Loop-Element verstehen und verwenden

Bevor du anfängst, solltest du mit dynamischen Elementen vertraut sein: Dynamische Elemente verstehen und verwenden

Außerdem sollte dir klar sein, dass ein Loop nur für Beiträge relevant ist.

Loop verstehen

Ein Loop ist ein Bereich, in dem du folgende Elemente reinziehen kannst:

  • Überschrift (dynamisch muss aktiv sein)
  • Text (dynamisch muss aktiv sein)
  • Bild (dynamisch muss aktiv sein)
  • Meta-Daten (ist immer dynamisch)

Diese Elemente werden dann in einem Kreislauf immer wieder ausgegeben. Solange, wie es in den Einstellungen des Loops hinterlegt ist.

Du brauchst ihn in der Regel für deine Beitragsübersicht. Außerdem kannst du damit einen Bereich in einem Template (oder einer Seite) erstellen, der z. B. deine beliebtesten Beiträge anzeigt.

Loop verwenden

Ziehe das Loop-Element aus der Übersicht der Elemente in der Sidebar in den Canvas oder wähle ein bereits vorhandenen Loop aus. Da das Loop-Element oft schwer zu greifen ist, machst du das am besten über die Baumstruktur.

Je nachdem was du ausgeben möchtest, ziehst du die passenden Elemente in den Loop hinein. Achte darauf, dass die dynamische Funktion aktiviert ist (außer bei den Meta-Daten, da brauch das nicht). Schauen wir uns das mal anhand der Beitragsübersicht an:

Fullscreen 08 05 18 16 46

Du kannst auch einen Bereich (und theoretisch noch weitere Elemente) in den Loop reinziehen, wenn das gestalterisch Sinn macht.

Navigiere dann zu den Einstellungen des Loop-Elements:

Fullscreen 08 05 18 17 34

Dort findest du eine Menge Optionen. Gehen wir sie mal einzeln durch:

  • Blog - Hier kannst du den Blog auswählen, aus dem die Beiträge dargestellt werden sollen. In der Regel hast du nur einen Blog im Einsatz und musst dahinter nichts auswählen.

  • Anzahl Beiträge - Hier kannst du die Anzahl der Beiträge bestimmen, wie viele in dem Kreislauf ausgegeben werden sollen.

  • Beiträge überspringen - Hier kannst du die Anzahl der Beiträge angeben, die beim Start des Loops übersprungen werden. Möchtest du den Loop zum Beispiel erst mit dem 3. Beitrag beginnen, trägst du hier eine 2 ein.

  • Tags - Hier kannst du Tags auswählen, die bei den Beiträgen hinterlegt sind. Nur diese werden dann in dem Loop angezeigt.

  • Tags-Verknüpfung - Das ist nur notwendig, wenn du mehrere Tags angegeben hast. Sollen die angezeigten Beiträge alle Tags haben (UND) oder nur einen der Tags (ODER).

  • Author - Hier kannst du den Autor auswählen, von dem die Beiträge angezeigt werden sollen.

  • Sortierung - Hier kannst du wählen, in welcher Reihenfolge die Beiträge dargestellt werden sollen. Außerdem kannst du hier „Beliebteste Beiträge“ auswählen.

  • Zeitlich beschränken - Hier kannst du die Ausgabe der Beiträge zeitlich beschränken.

Schauen wir uns noch einen Loop an, der z.B. im Blog-Template in der Sidebar sitzt und die beliebtesten Beiträge darstellt:

Fullscreen 08 05 18 17 08 Fullscreen 08 05 18 17 10

Sieht nicht wirklich anders aus. Die einzige Besonderheit hier ist, dass das dynamische Bild eine andere Bildgröße hat, damit diese schön dargestellt wird:

Fullscreen 08 05 18 17 12

Besonderheiten

Falls du ganz viele Beiträge darstellen möchtest, brauchst du einen Seitenumbruch. Ziehe das Seitenumbruch-Element in den Canvas. Aber nicht in den Loop, sondern direkt darunter:

Fullscreen 08 05 18 17 36

Beschränkte dabei in den Einstellungen des Loops die Anzahl der Beiträge, die pro Seite dargestellt werden sollen. Du brauchst diese Kombination von Loop und Seitenumbruch z.B. für deine Beitragsübersicht. Hättest du in den Einstellungen des Loops keine Begrenzung der Beiträge, würde der Loop einfach alle Beiträge anzeigen, die in deinem Blog existieren. Das könnte eine ellenlange Ansicht werden.

Außerdem brauchst du beim Suchergebnisse-Template einen Loop, der dann die Ergebnisse als Beiträge anzeigt:

Fullscreen 08 05 18 17 37

Was du alles beim Autorenseite-Template beachten solltest, wo das so ähnlich ist wie bei der Suche, das findest du hier: Autorenseite erstellen

© 2017-2019 by Chimpify UG (haftungsbeschränkt)
Powered by Chimpify