Wie hängt alles zusammen?

Auf den ersten Blick wirkt Chimpify vielleicht etwas kompliziert. Ist es aber nicht. Wir gehen nur ein bisschen anders an die ganze Sache heran. Deshalb musst du dich vielleicht etwas umstellen, aber danach ist alles viel einfacher und bequemer! 😉

Design

zusammenhang chimpify design copy

Ein Design ist eine geschlossene Sammlung von Seiten, Templates, Globalen Elementen und CTAs (Calls-to-Action). Du kannst es dir als eine Art Ordner vorstellen. Aber ein Design ist mehr als nur ein Ordner. Es ist eine Version deines Designs für deine Webseite.

Wenn du ein neues Design erstellen möchtest, kannst du eine unserer Design-Vorlagen wählen oder mit einem komplett leeren Design starten.

Bist du mit deinem Design zufrieden, aktivierst du es. Dann ist es für jeden sichtbar. Natürlich kannst du es jederzeit wieder deaktivieren.

Design bearbeiten, erstellen und verwalten

Seite

zusammenhang seiten

In einem Design befinden sich viele unterschiedliche Seiten. Genau so, wie ein Aktenordner verschiedene Blätter hat.

Eine Seite in Chimpify ist eine statische Seite für z.B. die Startseite, die "Über uns"-Seite oder die Kontaktseite. Aber auch Landing Pages und Bestätigungsseiten sind in Chimpify einfach Seiten. Diese Seiten kannst du bequem per Drag and Drop bearbeiten.

Seiten (und Templates) bearbeiten, erstellen und verwalten

Template

zusammenhang template copy

Neben den Seiten befindet sich noch mindestens ein Template in deinem Design.

In Chimpify verhalten sich Templates ein bisschen so wie Seiten. Aber ein Template hat keinen Inhalt. Es ist nur ein Layout, das sagt, wie etwas auzusehen hat. Es ist eine reine Layout- und Formatierungsvorlage.

Im Prinzip brauchst du nur ein Template. Und das für deine Blog-Beiträge. Ohne Templates müsstest du deine Beiträge als Seite anlegen und bei einer Änderung des Layouts alle Beiträge anpassen. Das macht natürlich keinen Sinn.

Du startest immer mit einem Blog, der einfach "Blog" heißt. Dieser besitzt ein dazugehöriges Beitrags-Template, das nicht gelöscht werden kann. Außerdem kannst du weitere Blogs anlegen, wenn du zwei getrennte Blogs haben möchtest.

Seiten (und Templates) bearbeiten, erstellen und verwalten

Beitrag

zusammenhang beitrag

Beiträge hängen nicht an deinem Design, sondern sind in einem Blog zuhause.

Ein Beitrag ist ein Eintrag bzw. ein Artikel, der in einem Blog erscheint. Sicherlich kennst du das aus anderen Blogging-Systemen wie z.B. WordPress. 

Ein Beitrag ist reiner Inhalt. Ihm fehlt also noch eine Layout- und Formatierungsvorlage. Ein Template eben. Wie bereits erwähnt, hat ein Blog mindestens ein dazugehöriges Beitrags-Template. Dementsprechend hat auch ein Beitrag automatisch das passende Beitrags-Template zugeordnet.

Wenn du aber mehrere Beitrags-Templates hast (z.B. wenn du für einen Beitrag ein etwas anderes Layout haben möchtest), kannst du einem Beitrag individuell ein bestimmtes Template zuordnen (du siehst das Auswahlfeld erst, wenn du zwei oder mehr Templates hast).

Beitrag erstellen und veröffentlichen

Globales Element

zusammenhang globale elemente

Wie der Name es vermuten lässt, sind es Elemente, die nicht nur in einer Seite (oder Template) sitzen, sondern über mehrere Seiten (oder Templates) eines Designs eingesetzt werden können.

Machst du eine Sektion, einen Container oder einen Bereich global, werden die Elemente, die sich dort befinden, und die vorgenommenen Stylings automatisch für alle Seiten (und Templates) übernommen, in denen dieses Globale Element ebenfalls vorkommt.

Das ist z.B. besonders nützlich für deine Navbar. Diese ist in den meisten Seiten (und Templates) identisch. Ohne Globale Elemente müsstest du bei einer Änderung (z.B. ein neuer Menüpunkt) das in allen Seiten (und Templates) vornehmen. Auch das macht natürlich keinen Sinn.

Globale Elemente verstehen und verwenden

CTA (Call-to-Action)

zusammenhang ctas

Genau wie bei den globalen Elementen befinden sich CTAs auch in deinem Design.

Ein CTA ist eine Aufforderung für deinen Besucher, eine bestimmte Handlung auszuführen. Du kannst hier mehr über Calls-to-Action lernen.

In Chimpify können CTAs an eine Formular-Funktion gekoppelt werden. Das heißt, wenn ein Eingabefeld vorhanden ist, kann sich dein Besucher eintragen und zum Kontakt werden. Oder du erhältst eine E-Mail mit den Formular-Daten.

Meistens werden CTAs direkt in eine Seite (oder Template) integriert. Außerdem kannst du diese als Pop-up anzeigen lassen und sie in einen Beitrag einfügen.

CTAs (Calls-to-Action) bearbeiten, erstellen und verwalten

Gesamtübersicht

Abschließend ein Blick aus der Vogelperspektive, wie alles zusammenhängt:

zusammenhang komplett

Eigentlich gar nicht so kompliziert, oder? 🙂

© 2012-2018 by Chimpify UG (haftungsbeschränkt)