Warum du regelmäßig hochwertigen Content erstellen und Mehrwert liefern solltest

Beim Inbound Marketing geht es immer darum, gefunden zu werden.

Es geht darum, dass deine Kunden dein Unternehmen finden und dir ihre Aufmerksamkeit aus freien Stücken schenken.

Das klingt alles schön und gut. Aber irgendwie muss dein Interessent dich zuerst finden. Du brauchst etwas, das dafür sorgt, dass du gefunden wirst.

Was ist hier die Lösung? Content natürlich. Kostenlose Inhalte und Informationen, die Mehrwert liefern

Früher haben Unternehmen mit Werbung versucht, Vertrauen aufzubauen. Aber wie bereits in den vorherigen Lektionen besprochen, ist Outbound Marketing nicht mehr so effektiv.

Heute können wir uns nicht mehr darauf verlassen. Heute müssen wir Vertrauen mit kostenlosen Informationen aufbauen.

Ich weiß, dass ist Marketing auf den Kopf gestellt. Aber ich ich hoffe, dass dir mittlerweile klar ist, dass sich das Kundenverhalten in diese Richtung entwickelt.

Aber fangen wir wieder ganz langsam an.

Was ist hochwertiger Content genau?

Hochwertige Inhalte sind Inhalte, die ein Problem einer Zielgruppe lösen. Sie nützlich und relevant.

Es sind Inhalte, die deinen Interessenten oder Kunden weiterbringen. Die seine Welt ein kleines Stückchen besser machen.

Er hat ein Problem oder eine Frage, dein Content liefert die Lösung oder Antwort.

Konkreter gesagt sind es Anleitungen, Lektionen, Tipps und Tricks. Ähnlich wie ein Ratgeber.

Viele Unternehmen machen hier den Fehler und fokussieren sich zu sehr auf ihr eigenes Unternehmen oder auf News in ihrer Branche. Das solltest du unbedingt vermeiden. Betrachte deinen Content Hub lieber als Fachmagazin oder Fachbuch.

Ein Fachmagazin wird wegen den Informationen gekauft. Finanzieren tut es sich durch Anzeigen. Du bist jedoch Informationsquelle und Hersteller in einem. Damit übergehst du den Mittelsmann. Du finanzierst dich dagegen über deine Produkte und Dienstleistungen, die du direkt vertreibst.

Hochwertiger Content ist der Grund, warum dein Content Hub überhaupt aufgesucht wird. Es ist der Grund, warum deine Interessenten und Kunden dir ihre Aufmerksamkeit schenken.

Deshalb muss es immer dein Ziel sein, zu der "Go to"-Ressource in deiner Branche zu werden. Wenn deine Interessenten und Kunden über ein bestimmtes Thema denken, muss deine Marke aufploppen!

Warum du hochwertigen Content erstellen solltest

Dein Marketingbudget in Content zu stecken ist immer ein gutes Investment.

Genauer gesagt bringen dir hochwertige Inhalte folgende Vorteile, die perfekt zu den vier Phasen des Inbound Marketings passen:

  • Mehr Besucher – Wie bereits erwähnt, schenken dir deine Interessenten und Kunden ihre Aufmerksamkeit, weil sie etwas davon haben. Jeder schaut auf dich, wenn du etwas Hochwertiges verschenkst.

  • Mehr Rankings – Da hochwertige Inhalte in der Regel mehr Shares und mehr Links bekommen sowie länger sind, werden diese besser in der Suchmaschine gerankt. Hochwertiger Content ist immer eine gute SEO-Strategie.

  • Mehr Leads – Je mehr Besucher du bekommst, desto mehr Kontaktdaten wirst du sammeln. Damit bekommst du die Erlaubnis und die Möglichkeit, noch mehr deiner potenziellen Kunden kontaktieren zu dürfen.

  • Mehr Verkäufe – Und je mehr Leads du bekommst, desto mehr Vertrauensverhältnisse mit potenziellen Kunden hast du, was wiederum die perfekte Voraussetzung fürs Verkaufen ist und somit für mehr Umsatz sorgt.

Wie am Anfang bereits erwähnt, brauchst du Content. Ohne Content wird es schwer Inbound Marketing zu betreiben.

Das Schöne an dem Investment in Content ist, dass es Zinsen und Zinseszinsen bringt. Mit der Zeit wird dein Content Hub immer größer und wertvoller. Es gibt immer mehr Möglichkeiten, um über die Suchmaschine, Social Media und Empfehlungen gefunden zu werden.

Auch ist es so, dass jeder nützlich sein kann. Oft ruht der Content bereits im Unternehmen. Manchmal in den Köpfen der Menschen, manchmal sogar schon in einem Medium. Jetzt muss man das Ganze nur noch schön verpacken und kann es perfekt für Marketingzwecke benutzen. Das ist effizient und smart.

Warum du regelmäßig Content veröffentlichen solltest

Du solltest aber nicht nur hochwertige Inhalte veröffentlichen, du solltest es auch regelmäßig tun.

Auch das hat wieder viele Vorteile:

  • Mehr Autorität – Ein prall gefüllter Content Hub behauptet nicht nur deine Expertise, er demonstriert es. Das ist ein unschlagbares Verkaufsargument.

  • Mehr Vertrauen – Wenn du deinem Publikum etwas versprichst und es auch regelmäßig erfüllst, dann baut das Vertrauen auf und demonstrierst, dass dein Unternehmen verlässlich ist.

  • Mehr Besucher – Je öfter du Inhalte veröffentlichst, desto mehr Besucher wirst du über Social Media, die Suchmaschine und durch Empfehlungen bekommen.

  • Mehr Rankings – Je mehr Inhalte du erstellst und veröffentlicht hast, desto mehr Besucherquellen in den Suchergebnissen besitzt du.

  • Mehr Perfektion – Content Marketing zwingt dich, dich sehr tief mit einem bestimmten Thema zu beschäftigten. Das wiederum sorgt dafür, dass du deine Expertise immer wieder verbesserst.

Aber über den größten Vorteil haben wir noch nicht gesprochen: Wenn du regelmäßig hochwertige Inhalte veröffentlichst, dann wirst du nicht als langweiliger Corporate Blog wahrgenommen, sondern als ernstzunehmende Publikation. Dann folgen Menschen deinem Unternehmen, weil man es in dieser Branche einfach so macht.

Warum gerade kleine Unternehmen davon profitieren

Große Konzerne wie The Coca-Cola Company setzen schon seit Längerem auf Content. Aber viele kleine Unternehmen denken, sie können das nicht stemmen.

Seth Godin sagt dazu auch:

Die meisten kleinen Unternehmen glauben, dass sie zu klein sind, um einen Einfluss auf den gesamten Markt haben zu können. Also pflücken sie die Früchte, die bereits gewachsen sind, anstatt ihre eigene Saat zu pflanzen.

Aber gerade hier und jetzt haben kleine Unternehmen eine unglaubliche Chance. Kleine Unternehmen sind agil. Wenn du Content erstellst, kannst du völlig unkompliziert deine Buyer Persona anpassen oder deine gesamte Content-Strategie überarbeiten.

Und da Content Marketing ein langfristiges Spiel ist, können kleine Unternehmen früh genug die Saat pflanzen und mit ihrem Content Hub eine starke Position in den Köpfen der Zielgruppe besetzen. Eine Position, die die Großen vielleicht noch nicht im Blick haben.

Case Study: Wie ein Pool-Hersteller mit Content Marketing erfolgreicher wurde

Abschließend noch eine spannende Case Study. Es ist so spannend, weil es ein klassisches und fast schon langweiliges Business ist. Pools zu bauen ist nicht so sexy, oder? :)

River Pools startete mit drei Jungs, einem Truck und einem Traum. In den darauf folgenden Jahren entwickelte sich alles prächtig und die Umsätze stiegen in die Höhe.

Doch dann kam die Finanzkrise. Und keiner rief mehr an.

Also kam einer der Gründer auf die Idee, einfach zu googeln und nach neuen Marketingmethoden zu suchen. Schnell kam er dann auf Bloggen, Inbound Marketing und Content Marketing.

Als Ergebnis darauf brainstorme er jede Frage, die er jemals von einem Kunden gestellt bekommen hatte und beantwortete diese in einem Blogartikel. Super simpel.

Am Ende war es keine kleine Webseite mehr, die nur aus 20 Seiten bestand. Plötzlich war es ein Content Hub, der aus 850 Seiten bestand! Und es kommen regelmäßig neue Inhalte hinzu.

2007 schaltete das Unternehmen Anzeigen in Höhe von $250.000 und machte damit $4 Millionen Umsatz. 2011 dagegen waren es lediglich $20.000 für Anzeigen und $4,5 Millionen Umsatz.

Heute kommt 80% des Umsatzes über die neue Webseite. Inbound Marketing sei Dank!

Fazit

Content Marketing ist kein Allheilmittel. Eine schlechte Lösung oder ein schlechtes Preiskonzept wirst du damit nicht bereinigen können. Aber es gibt deiner Marke des gewisse Extra und wappnet dich für die Zukunft.

Du wirst nämlich überhaupt erst gefunden, wenn du regelmäßig hochwertigen Content veröffentlichst, der Mehrwert liefert. Erst dann schenken dir deine Interessenten und Kunden ihre Aufmerksamkeit.

Sei also nützlich, interessant und relevant.

Das ist zwar Marketing auf den Kopf gestellt, aber wenn du die daraus resultierenden Vorteile erstmal erfahren hast, willst du kein anderes Marketing mehr machen.

Heute ist jedes Unternehmen ein Medienunternehmen. Oder sollte es zumindest sein, wenn es weiter wachsen möchte.

Content ist keine Option mehr. Es ist eine Notwendigkeit.

Vladislav
Gründer



Passend dazu

affenblog

Warum es beim modernen Marketing um Hilfe, nicht um Hype geht

affenblog

4 gute Gründe, warum du unbedingt hochwertige Inhalte erstellen musst

affen on air

Warum du unbedingt hochwertige Inhalte für deinen Blog erstellen musst

affenblog

Der häufigste Grund, warum kein Schwein deinen Blog besucht

affenblog

Warum ist Regelmäßigkeit der Schlüssel für erfolgreiches Content Marketing?

affen on air

Warum Regelmäßigkeit beim Bloggen wichtig ist und wie du dauerhaft Content lieferst



Letzte Lektionen

Lektion 0

Was ist Inbound Marketing für smarte Affen genau?

Lektion 1

Was ist Inbound Marketing?

Lektion 2

Wie sich im digitalen Wandel das Kaufverhalten deiner Kunden verändert hat

Lektion 3

Warum ein Content Hub im Zentrum jeder Inbound-Marketing-Strategie stehen sollte

Lektion 4

Was ist eine Buyer Persona und warum ist sie so wichtig?

Bist du neu hier?

Lerne in 5 Lektionen und dem Newsletter, Schritt für Schritt das neue Inbound Marketing. Tritt jetzt über 12.000 kleinen Unternehmen bei:

Hast du noch Fragen zu Chimpify?   0471 48219551

© 2012-2017 by Chimpify UG (haftungsbeschränkt) • Powered by Chimpify