Warum dein professioneller Blog durch Perfektion zum Scheitern verurteilt wird

Perfektion schadet dir und deinem Business enorm.

Jedes Mal sehen wir diese riesige Falle und laufen mit den besten Absichten hinein. Immer und immer wieder.

Aber wie kannst du es jetzt schaffen, dir ein neues Mindset für mehr Erfolg aufzubauen?

Die Antwort lautet:

Einfach machen.

In dieser Episode besprechen Vladislav Melnik und ich:

  • Warum wir überhaupt so im Detail planen und wovor wir uns damit schützen wollen
  • Warum Planung im Detail die tückischste aller Selbstsabotagen ist
  • Wieso du unbedingt erst feuern und dann zielen solltest … und was das mit Produktivität zu tun hat
  • Was ein „Wantrepreneuer“ ist und warum du besser keiner sein solltest
  • Welche konkreten Schritte du gehen musst, damit du noch heute aus der Perfektionsfalle aussteigen kannst

Höre den affen on air jetzt zu …

Show Notes

Transkript

Folgt in Kürze …

Schließe dich jetzt über 14.000 Davids dieser Welt an

Erhalte wie andere kleine Unternehmen, Startups, Solopreneure und Problogger frische Inbound-Marketing-Inhalte. Lass damit dein Unternehmen wachsen, wie die Goliaths es tun:

32 Kommentare

  • Ihr süßen Äffchen!

    Einfach weil heute Sonntag ist. Einfach weil ich viel an Euch gedacht habe. Einfach weil es Euch gibt.

    Einfach ein riesengroßes Danke!

    Alles Liebe für Euch!

    Lea

    "Das Geheimnis". Jetzt für Euch auf:

    http://leas-planet.blogspot.de/
  • „Dem gehenden legt sich der Weg unter die Füße.“
    Ein Arabisches Sprichwort,
    dass mir persönlich oft weitergeholfen hat, wenn ich im Zaudern festhing.

    Super Folge!

    Ok, auch wenn ich schon wieder zaudere, hier mein Plan!
    Statt einem 100´sten Artikel wird es ein Video geben. Ab diesem Zeitpunkt wird alle 14 Tage ein kurzes Imputvideo (3 – 5 Minuten) hinzukommen.

    Nochmals vielen Dank und weiterhin so geniale Sendungen!
    Peter
  • Erwischt, ich habe mich in dieser Episode aber so was von wieder erkannt, muss da mal was ändern daran.

    Weshalb ich aber hier Feedback geben will ist das ihr 2 echt einen grossen Schritt nach vorne gemacht habt was die Ton Qualität anbelangt. Bei den früheren Episoden hatte Fladi's Seite so ein Hall der fast unerträglich war (und das nicht nur in der vor letzten Episode), jetzt is aber alles Top.

    Danke für die Information die Ihr uns schenkt und macht weiter so.

    Grüsse aus dem schönen Franken.
  • Hallo Mursalin,

    wir haben uns auch echt Mühe gegeben in der letzten Episode! :D

    Nein, im ernst. Wir mussten technisch ein paar Dinge verändern, aber nun klappt es schon.

    Was hast du denn an dir entdeckt? Jetzt bin ich ja neugierig. :D

    Grüße,
    Gordon
  • Hey ihr beiden,


    danke für diese Super Podcast Episode.

    Euer Angebot, der öffentlichen Ankündigung möchte ich direkt annehmen.

    Ich Besitze seit ca. einem Jahr einen Reiseblog. Er ist langsam gewachsen und stagniert jetzt aber seit knapp 3 Monaten. Das trotz Gastbeitrag und co.

    Nach dem ich Affen on Air hoch und runter gehört habe, merkte ich wo das Problem bei mir liegt.

    Mir fehlt die klaren Formulierung der Zielgruppe. Mit euren Tipps hab ich sie gefunden:


    Berufstätige Reseifreaks die mehr vom Leben wollen trotzt Job.


    Soo. Tja und jetzt ist mein großes Vorhaben den Blog neu Aufzubauen, neue Inhalte zu schreiben und ein neues Freebi zu erstellen.

    Viel zu tun und noch viel mehr perfekt zu machen.

    Und genau das lasse ich jetzt. Der Blog Relaunch unter der neuen Zielgruppe geht innerhalb der nächsten 2 Wochen online.


    So jetzt ist es Öffentlich. Bis dahin muss alles stehen und es wird veröffentlicht - egal ob ich die Texte perfekt abgerundet habe oder nicht. ^^

    Vielen Dank für dieses verpflichtende Angebot.


    Liebe Grüße

    Lydia
  • Hi Lydia,

    also Leute mit festem Job, die möglichst viel von der Welt sehen wollen?

    Das finde ich gut!

    Wann kannste denn die ersten Ergebnisse zeigen?! Keine Kontrolle, nur meine Neugierde! :D

    Beste Grüße,
    Gordon
  • Hallo Ihr Zwei,

    eine super Episode und absolut klasse mit dem öffentlichen Commitment. Dann hier meins:

    1. Bis Ende der Woche das Blogdesign überarbeiten.
    2. Ab nächster Woche regelmäßig (wöchentlich) Bloggen.
    3. Bis Ende des Jahres mein erstes eBook veröffentlichen.

    Huh, wenn ich mir jetzt nicht zu viel vorgenommen, dann wird das noch ein geileres Jahr, als es eh schon ist!

    Grüße
    Jurijs
  • Wow Jurijs,

    das ist mal ne Ansage! :)

    Go for it! Sag bescheid, wenne soweit bist. Ich bin ja neugierig! :D

    Grüße,
    Gordon
  • Hallo ihr zwei, schöner Beitrag auch wenn ich nach dem ersten Drittel wegdrücken wollte. Dann kam aber gerade noch einmal ein Kommentar der auf den noch zu erwartenden Inhalt hinwies. Der Beitrag war recht lang und ist bei mir zum Schluss sogar leider abgerissen. Ich habe wåhrend der Hörzeit aber immerhin das mittagessen fertig gemacht. Ansonsten habe ich mir heute das erste mal einen sach - Podcast angehört. Also Hut ab, auch wenn ich den Beitrag eigentlich lesen wollte.
  • Hallo Carsten,

    wenn du als Leser sogar bis zum Ende gehört hast, dann haben wir unseren Job ja richtig gemacht. Vielen Dank! ;)
    Wir arbeiten daran, dass zum Start der Episode auch das Transkript schon steht. Dann kannste einfach durch unser Gesprochenes drüberscannen.

    Beste Grüße,
    Gordon
  • Eine gewisse Planung gehört für mich zu einem professionellen Blog schon dazu. Aber wenn du zuviel planst, verliert der Blog an Spontanität und Frische. Außerdem kann man sich durch zuviel Planung schnell selber blockieren. Nämlich in dem Moment, in dem du z.B. aus Zeitmangel nicht mehr dazu kommst, den Plan abzuarbeiten. Und dann? Hecktisch nacharbeiten? Oder ganz sein lassen? Ich werde mir diese Woche endlich die Einrichtung meines Newsletters vornehmen. Versprochen!
  • Hallo Anne,

    ich bin ganz bei dir: Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Planung muss sein, aber nicht bis zum Exzess.
    Sagste mal bescheid, wenn der Newsletter eingerichtet ist?! Keine Kontrolle, ich bin nur neugierig. ;)

    Grüße,
    Gordon
  • Erwischt! Genau so bin ich! MIst.
    Alles muss stehen, gerade am Anfang zum Launch. Was sollen den sonst meine Freunde denken, denen ich seit Monaten von meinem Japanblog erzähle. Die Erwartungen sind geschürrt in der ganzen Zeit. Seit August ist auf meiner Seite das "NIPPONINSIDER - coming soon" zu lesen.

    Gestern ist mein Logo fertig geworden, aber ich drücke mich um das Wesentliche herum - dem Content. Ich wollte 5 fertige perfekte Artikel haben, bevor ich veröffentliche. Ich korrigiere und korrigiere und jetzt habe ich Schiss. Vielleicht sind meine Leser enttäuscht, weil es nicht so ist, wie ich angekündigt habe. Vielleicht lesen sie mein Blog dann nie wieder...

    Also hier meine Deadline und mein Versprechen an mich selbst:
    Das "Coming soon" ist noch in diesem Monat weg!!! Stattdessen zwei Artikel. Gute Artikel, mit hochwertigem Content. Perfekt - weiß ich nicht, ist wohl Ansichtssache ;-)

    Danke für den großartigen Podcast und danke für die Motivation!
  • Hallo Daniela,

    du kannst es nie allen recht machen. Vielleicht wirst du ein paar Leser verlieren, aber das ist gut so! Wenn diese Leser keine Lust auf dich haben, dann haben sie in deinem Tribe auch nichts verloren. Diese Bereinung des Tribes ist das Schlimmste, was passieren kann. Und das ist eigentlich sogar gut! :D
    Bestenfalls wirst du eine Menge neuer Leute kennenlernen, weil deine Sachen einfach rocken!

    Ich mag dein Commitment und ich nehm dich beim Wort!
    Achte darauf, dass du nur so viel Content versprichst, wie du auch wirklich erstellen kannst. Dann wird ein Schuh draus.

    Sagste mal bescheid, wenn du soweit bist. Ich bin ja eher so der neugierige Typ! :D

    Grüße,
    Gordon
  • Am besten bewährt sich eine Kombination aus Planung und Spontaneität. Man muss wissen was man will und die groben Eckpunkte kennen, aber die Umsetzung muss immer unter den Umständen im jeweiligen Augenblick erfolgen. Die Idee eine Sache vollständig von vorne herein planen zu können ist eine Illusion. Man muss im Ernstfall sogar soweit gehen können, alle Planung über den Haufen zu werfen und nur mit dem zu arbeiten, was gerade vorliegt.
  • Hallo Oliver!
    Die Idee eine Sache vollständig von vorne herein planen zu können ist eine Illusion.

    Da bin ich voll und ganz bei dir! Verrückt, dass viele aber den Anspruch haben, das zu schaffen. Täglich!

    Und schlimmstenfalls, da bin ich auch bei dir, musst du das Projekt sogar radikal ändern oder ganz einstampfen. Dann war die perfekte Planungszeit einfach für die Katz!

    Vielen Dank für dein Feedback,

    Gordon
  • Super Folge, habe sie mir gestern Abend reingezogen=)

    Perfektionismus ist der ERFOLGSKILLER Nr.1.
    Ich handele beim Thema Perfektionismus immer nach dem Pareto-Prinzip. 80% Perfektionismus und 20 % "Chaos" :D

    Wobei ich dennoch der Meinung bin, das ein guter Plan wichtig ist. Jedoch soltle man nicht Wochen mit dem Planen verbringen. Ein grober Plan, damit man weiß in welche Richtung es gehen soll und dann den ersten Schritt machen. First Step !!

    Und zum Thema Momentum aufbauen... Ganz wichtig. Einfach hinsetzen anfangen umsetzen und erst aufhören, wenn man fertig ist.

    Deadlines setzen ist auch super. Wie ihr ja auch erwähnt habt. Wenn man plant und gleichzeitig Deadlines mit in die Planung bringt, ist das eigentlich die perfekte Mischung.

    Und zum Thema "Procrastination".... Gibt es ein cooles Buch ... heißt Eat that Frog. Darin wid beschrieben wie man zum effektivsten Menschen wird mit verschieden Tricks.

    1 Tipp aus dem Buch. Fang mit dem schlimmsten an. Mache das zuerst, vor dem du dich am meisten drückst.

    Liebe Grüße
    Tommy=)
  • Hey Tommy,

    das Buch ist der Knaller, das stimmt.
    Ich versuche auch immer, die fette Kröte zuerst zu schlucken und dann den Rest schnell zu schaffen.
    Heute habe ich zum Beispiel die Wäsche gemacht, bevor ich mich an den Rechner setzte. :D

    Die fiesen Sachen also immer zuerst.

    Vielen Dank für den Tipp und bis dahin,
    Gordon
  • Hallo ihr zwei,

    vielen Dank für einen weiteren inspirierenden Podcast. Ich könnte auch immer an meinem Blog www.simplybalance.de - Freude am Essen, Laufen, Leben basteln und diesen noch schöner machen. Dabei möchte ich endlich mal ein Webinar anbieten und schauen wie es ankommt. Deswegen hier mein Commitment:

    Ich erstelle in den nächsten 2 Wochen ein kleines kostenloses Webinar zum Thema "Brain food - fit im Kopf - fit in der Schule und im Büro und biete dieses aktiv über meine Emailliste und in Facebook an. Anhand des Feedback dazu möchte ich dann ein kostenpflichtige Seminar entwicklen. Wie hört sich das an? Danke und
    liebe Grüße
    Heidi
  • Hallo Heidi,

    DAS ist ein spannendes Thema und wird viele in dein Webinar bringen!
    Gib uns ruhig den Link hier rein, wenn es steht. Ich finde es auf jeden Fall spannend. ;)

    Grüße,
    Gordon
  • Woha! Erster!
    Eine spannende Folge! Gefällt mir!
    Ich habe mich auch lange durch "Planeritis" lähmen lassen und gerade Prokrastination gehört für mich als Zeitmanagement-Blogger ja zum täglichen Thema.
    Ich krebse auch gerade an meinem ersten Produkt herum. Daher möchte ich die Gelegenheit nutzen und mir die Deadline setzen, dass ich bis Ende diesen Jahres meinen Trello-Kurs für Teams, fertigstellen werde.

    Viele Grüße,
    Marc

    P.S.: Qualität war wieder gewohnt sehr gut!
  • Marc, du Rocker! ;)

    vielen Dank für dein Feedback.
    Das finde ich ja mal ein großartiges Commitment: Trello für Teams - fertig zum 31.12.

    Was brauchst du, um das zu schaffen? Fehlt noch was?

    Grüße,
    Gordon

Was denkst du?