Funnel Mindset: Der Schlüssel für Creators zu mehr Kontakten, mehr Kunden & mehr Umsatz.

Vladislav Melnik
von Vladislav Melnik
Funnel Mindset: Der Schlüssel für Creators zu mehr Kontakten, mehr Kunden & mehr Umsatz.

Ich lag nachts wach und wollte mehr Kunden gewinnen.

Nein, ich musste mehr Kunden gewinnen!

Chimpify läuft als Abomodell. Es gehen also regelmäßig Kunden. Und es kommen regelmäßig neue Kunden.

Wir müssen also Kunden gewinnen, nur um den Umsatz zu halten.

Also habe ich eine schöne Webseite gebaut. Richtig ausführlichen Content erstellt und diesen via E-Mail, Social Media und Anzeigen beworben.

Aber das hat wenig gebracht. Wir kamen einfach nicht ins Wachstum rein.

Empfehlungsmarketing hat funktioniert. Aber der Rest nicht so wirklich. Im Endeffekt war das Spray 💦 and Pray 🙏. Kann man machen. Bringt nur nicht so viel.

Hoffnung ist eben keine Marketingstrategie.

Bei dir müsste das genau so aussehen, oder?

Lerne in nur 60 Minuten, wie du Funnels erstellst, die mehr Kontakte & Kunden gewinnen – ohne ein Design- oder Technikgenie sein zu müssen.

Am Crashkurs teilnehmen

Auch bei unseren Kunden ist das so. Zu viele bauen nur schöne Webseiten. Aber diese schönen Webseiten gewinnen kaum Kontakte. Da fängt’s schon an.

Da ist fundamental etwas kaputt. Aber nur was?!

Genau das. 👇

Dein großes Problem? Du denkst in magische Webseite.

Wenn es ums Marketing geht, denken die meisten Creators noch so:

silo mindset

Wie ist das bei dir?

Steht deine Webseite gedanklich im Mittelpunkt? Sind drumherum verschiedene Kanäle, die zu deiner Webseite führen?

Leitest du deine potenziellen Kunden einfach immer auf deine Startseite oder chaotisch auf verschiedene Seiten deiner Webseite und hoffst, dass sie irgendwie – auf magische Weise 🪄 – zu Kunden werden?

Ich glaube schon, oder?

Woher ich das weiß? Weil ich früher selbst so gedacht habe! 🙈

Damit einher geht auch der Glaubenssatz, dass dein Produkt, deine Dienstleistung oder deine Veranstaltung “einfach sooo gut sind”, dass die Leute zu dir kommen. Und nicht umgekehrt.

Aber eins kann ich dir versprechen: Baue es und sie werden kommen, ist ein Mythos. Du musst proaktiv an die Sache herangehen, wenn du mehr Kunden gewinnen und Wachstum erzielen willst.

Schau mal, du hast verschiedene Angebote. Aber sie hängen wirr und lose auf deiner Webseite herum. Es gibt einfach keine klare Struktur. Du weißt gar nicht so richtig, wie du den richtigen Kunden das richtige Angebot machst.

Einfach gesagt:

Du hast keinen roten Faden.

Versuche mal folgende Fragen ehrlich zu beantworten:

Wie genau kommen die meisten Kunden in deinen Kosmos? Welchen Prozess haben sie im Detail durchlaufen? Kannst du diesen systematisieren? Wie kommen sie in deine Angebotswelt? Wie machst du ihnen deutlich, dass du die richtige Person bist? Wie filterst du die falschen Kunden heraus? Und wie löst du – bereits während der Vermarktung – ihre Probleme und bringst sie einen Schritt weiter?

Wie machst du das?

Kannst du nicht richtig beantworten, oder? 🙂

Ist nicht schlimm. Konnte ich auch nicht. Natürlich konnte ich rumlabern und mir das irgendwie zurechtschustern. Aber so richtig klar beantworten konnte ich das nicht. Es gab einfach keine richtige Struktur. Geschweige denn Mess- und Planbarkeit.

Es fehlte einfach eine Verbindung. Genau das war mein Aha-Erlebnis.

Mein großer Aha-Moment 💡

In den letzten Jahren kam Funnel Marketing immer mehr hoch.

Erst im englischsprachigen Raum (da bin ich viel unterwegs), und später dann auch hierzulande. Funnels sind einfach schwer im Trend.

Ich benutze Landing Pages schon seit 2012 und habe damit 20.000+ Kontakte und 3.000+ Kunden generiert. Funnels sind die Weiterentwicklung von Landing Pages.

Aber Funnels sind dann doch ein bisschen anders.

Also habe ich mich intensiv damit auseinandergesetzt. Ich habe mir Bücher und Kurse von einigen schmierigen Marketern gekauft und sie durchgeackert. Währenddessen habe ich versucht, das alles in cool, ehrlich und authentisch zu übersetzen. Das war wirklich hart, sich da durchzuwühlen! 😅

Aber der Schmerz und Frust waren einfach zu groß.

Auch meine Intuition sagte mir, dass Funnels genau die Lösung für alle meine Probleme sind. Ist aber auch nicht schwer, wenn man sieht, welche krassen Ergebnisse man damit erreichen kann. Und sie sind sehr wahrscheinlich auch die Lösung für fast alle deine Probleme.

Außerdem habe ich alle Funnels durchlaufen und bis ins kleinste Detail analysiert, die mir über den Weg gelaufen sind. Dabei habe ich mich immer gefragt: Was machen die, was ich nicht mache? Und: Warum ist dieser Funnel so erfolgreich? Was ist das Geheimnis?

Abschließend habe ich unsere erfolgreichen und nicht so erfolgreichen Kunden analysiert. Wir sitzen auf einem Haufen Daten von Hunderten Creators aus 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭. Ich sehe die Unterschiede also richtig klar. Ich sehe, was funktioniert und was nicht.

Irgendwann ist mir dann ein Licht aufgegangen! 💡

Meine komplette Sichtweise war falsch! Oder besser gesagt, lückenhaft.

Ich hatte einen ganz großen blinden Fleck!

Ich habe in magische Webseite gedacht. Ich hatte gedanklich gar keine Verbindungen. Mir haben die Querverstrebungen in der Webseite gefehlt! 😱

funnel mindset

Dann hatte ich einen Flashback zu affenblog-Zeiten: Ich habe als Blogger immer nur in Abonnenten gedacht – also in Kontakten. Das war schon mal besser als in Besuchern zu denken. Aber auch das war zu kurz gedacht! Ich hatte keinen klaren Verkaufsprozess. Ich hatte keine Funnels! Das war immer einfach nur “Hier ist mein Produkt. Kaufe es, wenn du willst”. Das war’s. Ich hatte knapp 1 Mio. Besucher im Jahr und 20.000+ Abonnenten. Aber ich habe damit nur einen 6-stelligen Jahresumsatz gemacht. Ich wünschte, ich hätte damals bereits ein Funnel Mindset. Ich weiß zwar nicht, ob ich damit einen 7-stelligen Jahresumsatz gemacht hätte, aber ein 6-stelliger Jahresgewinn wäre auf jeden Fall drin gewesen! 🤦‍♂️

Das war mein Mindshift. Hier fand bei mir der Wechsel statt. Weg von magische Webseite, hin zu Funnels. Eine völlig neue Marketingsichtweise war geboren.

Ich kam also zur Erkenntnis, dass Funnels nicht nur nice to have sind, sondern in erster Linie eine Philosophie. Eine Philosophie, die fundamental ist.

Die Lösung? Denke in Funnels.

Das Funnel Mindset zwingt dich automatisch, strategischer zu denken.

Du gehst dann weg von deiner eigenen Sichtweise und nimmst verstärkt die Sichtweise deiner Kunden ein. Wenn du ein Funnel Mindset hast, denkst du automatisch in Kundenreise.

Du denkst dann immer in einem Zeitstrahl. Immer von links nach rechts:

funnel mindset zeitstrahl

Seit meinem Aha-Moment denke ich immer nur noch knallhart in Kundenreise und überlege mir, mit welchen Maßnahmen ich unsere potenziellen Kunden unterstützen kann, um sie von links nach rechts zu begleiten.

Wenn du in Funnels denkst, baust du dir automatisch eine Roadmap. 🗺️ Du hast dann ein klares Bild deines gesamten Unternehmens und weißt genau, wie du Besucher gewinnst, diese in Kontakte verwandelst, diese wiederum zu Kunden machst und langfristig deinen Kundenwert steigerst. Und das alles plan- und messbar.

Deshalb haben wir Chimpify auch so umgebaut, dass der Fokus weg von der eigentlichen Webseite gelenkt wird und Funnels mehr in den Vordergrund rücken. Denn Funnels sind das Werkzeug, das Kontakte, Kunden und Umsatz bringt. Nicht deine Webseite. Wie gesagt, ich habe viele Daten, die das belegen.

Das Ironische an der ganzen Sache ist, dass jeder Marketer in jedem erfolgreichen kleinen Unternehmen, bei jedem Mittelständler, in jedem Konzern und in jeder Agentur genau so denkt.

Am Ende ist das einfach nur eine strategische Sichtweise aufs Marketing.

Aber das ist nicht deine Schuld. Du kommst als Creator eher aus der kreativen Ecke und hast das einfach niemals gelernt. Du denkst einfach noch nicht so. Genauso wie ich früher nicht so gedacht habe.

Du bist halt kein Marketingstratege. Noch nicht. 🙂

“Aber Funnels passen nicht zu mir.”

Vielleicht denkst du jetzt: “Funnels sind doof. Funnels sind schmierig und marktschreierisch. Sie passen nicht zu mir. Ich möchte authentisch klingen. Ehrlich sein. Und meine Glaubwürdigkeit nicht verlieren.”

Vielleicht denkst du bei “Funnels” auch an die hässlichen Funnels der Hardcore Internet Marketer, die dich förmlich anschreien. Die laut, überladen und overhyped sind. Die das Gegenteil von elegant, stilvoll und schön sind.

(Oder du denkst, dass Funnels komplizierte E-Mail-Sequenzen mit irre langen Wenn-/Dann-Funktionen sind. Das ist nicht das, was ich mit Funnels meine.)

Mit diesen Meinungen bist du nicht alleine.

Ich dachte das auch. Mich hat exakt das auch immer gestört. Das war der Grund, warum ich das Thema immer vor mir her geschoben habe. Ich dachte immer, ich schaue mir das in Zukunft mal bei Gelegenheit an. Da könnte vielleicht doch etwas Nützliches dran sein.

Ganz ehrlich:

Das war ein großer Fehler!

Funnels sind nicht doof. Funnels sind großartig.

Funnels haben einfach nur ein Image-Problem. Das ist ja auch völlig normal. Wenn du nur hässliche Funnels siehst, die dich nerven und anschreien, dann denkst du automatisch, dass Funnels so sein müssen.

Das muss aber nicht so sein!

Du kannst schöne und professionelle Funnels erstellen, die nach dir klingen und trotzdem überzeugen. Das geht.

Wenn du das machst, werden deine Funnels nicht marktschreierisch und schmierig, sondern richtig cool! 🤙 Du verlierst dann auch keine Glaubwürdigkeit – im Gegenteil – du erhöhst sie, weil du währenddessen demonstrierst, dass du Expertise hast.

Wir smarten Creators dürfen jetzt mit dem Vorurteil aufräumen. Wir müssen der Welt beweisen, dass Funnels auch in ehrlich, authentisch und schön gehen. 🙂

Fazit

Wenn deine Webseite nicht verkauft, hast du ein strategisches Problem.

Dir fehlt einfach eine Verkaufsstrategie und ein klarer Verkaufsprozess. Deshalb musst du dir zuerst ein Funnel Mindset aneignen und lernen, in Funnels zu denken. Damit denkst du automatisch strategisch.

Du denkst dann automatisch in Kundenreise. Von links nach rechts. Von Anfang bis Ende. Du denkst dann wirklich komplett bis zum Umsatz. Das ist genau das, was ich beim affenblog nicht gemacht habe. Das einzugestehen, tut echt weh. 💔

Ich habe sehr viel Vermögen auf der Straße liegen lassen.

Lerne in nur 60 Minuten, wie du Funnels erstellst, die mehr Kontakte & Kunden gewinnen – ohne ein Design- oder Technikgenie sein zu müssen.

Am Crashkurs teilnehmen

Wenn du in Funnels denkst, ändert sich plötzlich alles: Deine Positionierung wird auf einmal super wichtig. Du musst also auch deine Kunden wirklich, wirklich gut kennen. Außerdem brauchst du eine klare Angebotsstruktur. Und du musst zu einer starken Personenmarke werden.

Funnels sind also die Infrastruktur deines gesamten Unternehmens. Deshalb sage ich auch:

Funnels sind dein Business.

Wenn du keine Funnels hast, hast du ehrlich gesagt kein richtiges Business. Du hast kein Geschäftsmodell, das messbar und planbar funktioniert. Du siehst, Funnels sind fundamental. Sie sind der Schlüssel.

Deshalb möchte ich dich einladen, dein komplettes Creator Business anders zu betrachten. Genau so, wie ich mein Business jetzt anders betrachte.

Nämlich in Funnels. Mit Querverstrebungen.

Vladislav Melnik
Vladislav Melnik
Hey! Ich bin Vladislav, Gründer & Geschäftsführer von Chimpify – der erfrischend einfachen All-in-One Marketing-, Verkaufs- & Kursplattform für Coaches. Ich helfe dir, wunderschöne Funnels zu erstellen, die mehr Kontakte & Kunden gewinnen – ohne ein Design- oder Technikgenie sein zu müssen. 🙂

Schließe dich 10.000+ smarten Coaches an

Erhalte die neuesten Beiträge & lerne, wie du mehr digitale Produkte & Dienstleistungen verkaufst. Kostenlos & jederzeit abbestellbar.
Deine Daten sind sicher. Hier ist unsere Datenschutzerklärung.

2 Kommentare

Björn
Björn
Sehr schöner Artikel. Mir fällt da nur eine Frage zu ein:

Greift der Funnel bei jeder Art von Zielgruppe? Wenn du zum Beispiel Geschäftsführer für dich Targetierst? Denn wenn du sie zum Beispiel zu einem Newsletter in deinem Funnel weiterleitest, kann es ja sein, dass diese nicht die Zeit haben sich da anzumelden, um die Newsletter zu lesen.

Was sagst du?
Vladislav Melnik
Vladislav Melnik
Hey Björn, danke dir! Ja, bei fast jeder. Geschäftsführer sind busy, ja. Aber die haben auch Probleme und suchen aktiv nach Lösungen. 🙂

Was denkst du?

Starte heute & gewinne laufend neue Kunden.

Alles, was du brauchst, um digitale Produkte & Dienstleistungen zu vermarkten, zu verkaufen & auszuliefern.
30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte erforderlich
Zugriff auf alle Funktionen
Deutscher Support
© Chimpify UG (haftungsbeschränkt)
..