339+ Inbound-Marketing-Statistiken: Die ultimative Liste, die jeder kennen sollte

Marketing-Statistiken laufen mir täglich über den Weg. Deshalb wollte ich diese jetzt einmal schön zentral bündeln.

Eigentlich wollte ich einen kleineren Beitrag erstellen. Aber während meiner Recherche habe ich entschieden, einen Mega Post daraus zu machen.

Ich bin also in über zwei Wochen sehr tief eingetaucht, habe jeden Stein umgedreht und für dich die wichtigsten Inbound-Marketing-Statistiken zusammengesucht, kategorisiert und übersetzt.

Es sind am Ende 339 geworden. Fast für jeden Tag des Jahres eine Statistik. Das nenn' ich mal Service, oder? 😁

Generell solltest du Statistiken nie wortwörtlich nehmen. Ich muss da immer an Winston Churchills Worte denken:

Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe.

Darin steckt ein Fünkchen Wahrheit. Statistiken sind also nur Richtwerte, die einfach deine Behauptungen unterstützen und dir etwas mehr Sicherheit sowie Klarheit geben sollen.

Aber genug der vielen Worte. Los geht’s!

    Kaufverhalten

    zwischenueberschrift kaufverhalten

    Allgemein

  1. 89,6% der Deutschen, 88,8% der Österreicher und 83% der Schweizer sind online. (Weltbank)
  2. 87% der Menschen schalten bei Fernsehwerbung um. (Süddeutsche Zeitung)
  3. 45% der Menschen lassen Postwurfsendungen ungeöffnet. (Statista)
  4. 84% der 25- bis 34-Jährigen verlassen eine Webseite eher wegen exzessiver Werbung. (HubSpot)
  5. 198 Millionen Menschen nutzen Ad-Blocker. (Content Marketing Institute)
  6. Über 2 Millionen Deutsche befinden sich auf der Robinsonliste. (robinsonabgleich.de)
  7. Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne von Online-Shoppern beträgt 8 Sekunden. (B2B Marketing Insider)
  8. 70% der Internet-Nutzer wollen durch Inhalte über Produkte erfahren. Nicht durch herkömmliche Anzeigen. (MDG)
  9. 68% der Online-Käufer verbringen viel Zeit damit, Inhalte von einer Marke zu konsumieren, die sie interessiert. (The CMA)
  10. 77% der Online-Kunden bevorzugen berechtigungsbasierte Werbung per E-Mail. (ExactTarget)
  11. 67% der Käufe in der Industrie- und Logistik-Branche werden digital beeinflusst. (Google)
  12. 46% werden eine Website aufgrund einer fehlenden Message wieder verlassen (es ist nicht klar, was das Unternehmen tut), und 37% wegen eines schlechten Designs oder einer schlechten Navigation. (KoMarketing)
  13. 83% der Online-Käufer im Tech-Bereich fanden ihre Anbieter über die Google-Suche. (MarketingSherpa)
  14. Online-Verbraucher verbringen 50% der Zeit damit, Inhalte zu konsumieren. (HubSpot)
  15. Das Senden und Empfangen von E-Mails (79%) und die Suche nach Informationen über Waren und Dienstleistungen (75%) sind die beliebtesten Aktivitäten im Internet. (UK National Statistics)
  16. 75% der Verbraucher erwarten ein einheitliches Nutzererlebnis, wo immer sie sich befinden. (Forbes)
  17. 20% der Besucher lesen Text, 80% werden sich dagegen ein Video anschauen. (Entrepreneur)
  18. B2B

  19. 80% der Entscheider bevorzugen Informationen durch eine Artikel-Serie anstatt durch Werbung. (CMO)
  20. B2B-Kunden sind bereits 57 - 70% mit ihrerer Recherche durch, bevor sie zum ersten mal den Vertrieb kontaktieren. (Google)
  21. Bereits über 50% der B2B-Mitarbeiter sind Millennials. (Google)
  22. B2B-Verkaufszyklen werden immer länger und komplexer - 58% gaben an, dass sich der Entscheidungsprozess verlängert hat. (Business2Community)
  23. B2B-Kunden führen im Durchschnitt 12 Suchen durch, bevor sie eine spezifische Webseite besuchen. (Kapost)
  24. 87% der B2B-Kunden vertrauen dem Content von Influencern. - (DemandGen)
  25. 44% der B2B-Marketer verlassen eine Webseite, weil die Kontaktinformationen nicht sofort sichtbar sind. (KoMarketing)
  26. 70% der B2B-Kunden schauen Videos während des Entscheidungsprozesses. (Google)
  27. 96% der B2B-Kunden wollen Inhalte mit mehr Input von Vordenkern aus der Branche. (DemandGen)
  28. 73% der B2B-Kunden sagen, dass sie eine personalisierte, B2C-ähnliche Kundenerfahrung wollen. (Accenture)
  29. Mobile

  30. 52,65% des weltweiten Traffics ist Mobile Traffic. (Statista)
  31. 48% der Verbraucher weltweit verbringen die meiste Zeit damit, auf ihren Mobiltelefonen im Internet zu surfen. (HubSpot)
  32. 22% der Smartphone-Besitzer weltweit nutzen ihr Gerät alle 5 Minuten. (Advanced Web Ranking)
  33. Verbraucher in den USA verbringen im Durchschnitt 69% ihrer Medienzeit auf Smartphones. (ComScore)
  34. Die Verbraucher verbringen Schätzungen zufolge im Durchschnitt über 3,25 Stunden täglich auf mobilen Medien. (eMarketer)
  35. Die mobile Nutzung pro B2B-Arbeitnehmer wird sich voraussichtlich bis zum Jahr 2020 von 2 auf 3 Stunden pro Tag erhöhen. (Google)
  36. Mobile beeinflusst im Durchschnitt mehr als 40% des Umsatzes in führenden B2B-Organisationen. (Google)
  37. 50% der B2B-Suchanfragen werden heute auf Smartphones gemacht. Dieser Anteil wird bis zum Jahr 2020 auf 70% steigen. (Google)
  38. Mobile Marketing kann einen B2B-Kauf um 20% beschleunigen. (BCG)
  39. 80% der B2B-Kunden verwenden ein mobiles Gerät bei der Arbeit. (BCG)
  40. 80% der B2B-Mitarbeiter recherchieren Produkte und Dienstleitungen abends am Tablet. (IDG Global Solutions)
  41. Mehr als 1 von 3 Menschen nutzen in Brasilien ihre mobilen Geräte für mehr als 6 Stunden pro Tag. (Advanced Web Ranking)
  42. Während über 30% der Marketer denken, dass Voice Search der nächste große Trend ist, haben 60% keine Strategie, es in ihre Unternehmensstrategie zu integrieren. (Econsultancy)
  43. Inbound Marketing

    zwischenueberschrift inbound marketing

    Allgemein

  44. 32% glauben, dass traditionelle Marketingmethoden überbewertet sind. (HubSpot)
  45. 33% der Inbound Marketer und 31% der Outbound Marketer sehen Outbound Marketing (wie z.B. bezahlte Werbung) als Verschwendung von Zeit und Ressourcen an. (HubSpot)
  46. 67% der B2B-Unternehmen geben Inbound Marketing eine sehr hohe Priorität in ihrer gesamten Marketingstrategie. (Kapost)
  47. 68% der Unternehmen, die Inbound Marketing betreiben, glauben, dass ihre Marketingstrategie wirksam ist. (HubSpot)
  48. Nur 58% der Marketer sagen, dass sie beim Erreichen ihrer Marketingziele erfolgreich sind. (CoSchedule)
  49. 61% der Marketer sagen, dass die SEO-Optimierung und das organische Wachstum die wichtigste Inbound-Marketing-Priorität hat. (HubSpot)
  50. 65% der Marketer glauben, dass ihre größte Herausforderung in der Generierung von Traffic und Leads besteht. (HubSpot)
  51. 32% der Unternehmen planen ihre Kosten für Outbound Marketing zu senken und mehr Budget für Inbound Marketing bereitzustellen. (IMA)
  52. 28% der Marketer haben ihr Werbebudget, das sie für traditionelles Marketing ausgegeben haben, in digitales Marketing umverteilt. (Gartner)
  53. Fallstudien zeigen, dass eine integrierte Kundenreise einen Wettbewerbsvorteil bietet und in einigen Fällen den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln kann. (Kapost)
  54. 71% der Unternehmen, die ihre Lead- und Umsatzziele übertroffen haben, haben ihre Buyer Personas dokumentiert. (Cintell)
  55. Personabezogener Content steigert das Volumen der SQLs (Sales Qualified Leads) um 46%. (Weidert)
  56. 68% der B2B-Unternehmen haben ihren Sales Funnel nicht identifiziert. (Marketing Sherpa)
  57. 60% der Unternehmen möchten eine Inbound-Marketing-Strategie ausführen. (HubSpot)
  58. Analytics

  59. Je weniger Unternehmen über ihre KPIs Bescheid wissen, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass sie ihre Umsatzziele erreichen. 74% der Unternehmen, die ihre Umsatzziele nicht übertrafen, wussten nicht, wie viele Besucher und Leads sie haben. (HubSpot)
  60. 52% der Marketer sagen, dass die Fähigkeit, Marketing-Auswirkungen zu messen, unterdurchschnittlich oder nicht vorhanden ist. (TNW)
  61. 55% der Blogger überprüfen regelmäßig ihre Kennzahlen. (MarketingCharts)
  62. Weniger als 30% der kleinen Unternehmen benutzen Website Analytics, Call-Tracking oder Gutschein-Codes. 18% der kleinen Unternehmen geben zu, überhaupt nichts zu tracken. (Mediapost)
  63. 71% der Luxusmarken messen ihren Erfolg mit Influencern anhand von Traffic. (Econsultancy)
  64. ROI

  65. Fast 80% der Unternehmen, die ihre Umsatzziele nicht erreichen, haben 10.000 Besucher oder weniger pro Monat. 70% derjenigen, die ihre Umsatzziele übertreffen, haben mehr als 10.000 Besucher pro Monat. (HubSpot)
  66. 35% der B2B Content Marketer können ihren ROI messen. 47% geben zu, dass sie ihren ROI nicht messen können. 18% sind sich nicht sicher. (Content Marketing Institute)
  67. 44% würden einen ROI-Rechner für ihre Kaufentscheidung begrüßen. (Digital Commerce 360)
  68. Egal ob B2B, B2C oder Non Profit. Mit Inbound Marketing ist es 3 mal wahrscheinlicher einen höheren ROI zu bekommen. (HubSpot)
  69. Inbound Marketing kostet 62% weniger pro Lead als traditionelles Outbound Marketing. (HubSpot)
  70. 75% der Unternehmen, die Marketing Automation verwenden, sehen einen ROI in nur 12 Monaten. (Focus Research)
  71. 33% der Marketer sagen, dass sie nicht wissen, welcher digitale Marketingkanal die größte Auswirkung auf ihren Umsatz hat. (Marketingprofs)
  72. Bei Unternehmen, die Bloggen eine höhere Priorität zuweisen, ist es 13 mal wahrscheinlicher einen positiven ROI zu bekommen. (HubSpot)
  73. Unternehmen, die hauptsächlich Inbound Marketing betreiben, sparen über $14 für die Akquisition eines neuen Kunden. (HubSpot)
  74. Die Kosten für 3 von 4 Inbound-Marketing-Kanälen sind geringer als die Kosten für jeden Outbound-Marketing-Kanal. (Mashable)
  75. Richtig ausgeführtes Inbound Marketing ist 10 mal effektiver für die Konvertierung von Leads als Outbound Marketing. (Invesp)
  76. Content Marketing

    zwischenueberschrift content marketing

    Allgemein

  77. 91% der B2B-Marketer machen Content Marketing. (Content Marketing Institute)
  78. Die effektivsten B2B-Marketer geben 39% ihres Marketingbudgets für Content Marketing aus. (Content Marketing Institute)
  79. B2B-Marketer nutzen durchschnittlich 13 Content-Marketing-Taktiken. (TopRankBlog)
  80. 83% der B2B-Marketer glauben, dass Content über alle Marketingkanäle hinweg sehr effektiv ist. (Content Marketing Institute)
  81. 70% der B2B-Marketer planen mehr Content als im Vorjahr zu erstellen. (LinkedIn)
  82. Marken wenden 25 - 43% ihres Marketingbdugets für Content auf. Aber nur 23% der CMOs denken, dass sie die richtigen Informationen, für die richtige Zielgruppe, zur richtigen Zeit und im richtigen Format produzieren. (Marketingprofs)
  83. 34% der B2B-Kunden beschäftigen sich nur begrenzt mit B2B-Anbietern, weil sie zu viel irrelevanten Content senden. (KoMarketing)
  84. 53% der B2B-Marketer haben kleine oder Eine-Person-Content-Teams, für die gesamte Organisation. (Content Marketing Institute)
  85. 95% der B2B-Kunden schauen, ob der Content vertrauenswürdig ist, wenn sie ein Unternehmen und seine Angebote bewerten. (Adscope)
  86. 88% der B2B-Marketer behaupten, dass Content ein offensichtlicher Bestandteil ist, um ein Unternehmen zu vermarkten. (Radiance)
  87. 74% der Unternehmen sagen, dass Content Marketing die Qualität und Quantität ihrer Leads verbessert hat. (Curata)
  88. 23% der gesamten Online-Zeit wird auf Social Media und Blogs verbracht. (Content Marketing Institute)
  89. Verhalten

  90. 84% der Menschen erwarten, dass Marken Inhalte liefern, die unterhalten, Geschichten erzählen und Lösungen für Probleme bereitstellen. (Meaningful Brands)
  91. Eine durchschnittliche Person konsumiert 11,4 Inhalte, bevor er oder sie eine Kaufentscheidung trifft. (Livechat)
  92. 47% der B2B-Kunden schauen sich 3 - 5 Inhalte an, bevor sie mit einem Vertriebsmitarbeiter sprechen. (DemandGen)
  93. Menschen konsumieren mindestens 3 - 4 Inhalte, bevor sie mit einer Marke auf ihrer Plattform interagieren. (Content Marketing Institute)
  94. 81% der Internetnutzer sind sich darüber einig, dass Blog-Beiträge vertrauenswürdige Quellen für Informationen und Ratschläge sind. (Omnicore)
  95. 61% der Leser werden einen Kauf tätigen, wenn sie eine Empfehlung in einem Blog gelesen haben. (Omnicore)
  96. Eine durchschnittliche Person verbringt nur 37 Sekunden damit, deine Artikel zu lesen. (Content Marketing Institute)
  97. Die meisten Menschen lesen 5 - 10 Blogs. (HubSpot)
  98. Mehr als 40% der Menschen geben zu, dass sie Blog-Beiträge überfliegen. (HubSpot)
  99. Bloggen

  100. Jeden Tag werden mehr als 3 Millionen Blog-Beiträge veröffentlicht. (Worldometers)
  101. 43% der B2B-Marketer sagen, dass Bloggen ihr wichtigstes Content-Medium ist. (Social Media Examiner)
  102. 79% der Unternehmen, die einen Blog haben, berichten von einem positiven ROI. (HubSpot)
  103. Unternehmen, die 16+ Beiträge pro Monat veröffentlichen, bekommen 4,5 mal mehr Leads als Unternehmen, die zwischen 0 - 4 Beiträge pro Monat veröffentlichen. (HubSpot)
  104. Unternehmen, die 11+ Beiträge pro Monat veröffentlicht haben, hatten fast 3 mal mehr Traffic als Unternehmen, die 0 - 1 Beiträge pro Monat veröffentlicht haben, und etwa 2 mal so viel Traffic wie diejenigen, die 2 - 5 Beiträge pro Monat veröffentlicht haben. (HubSpot)
  105. Unternehmen, die das Bloggen von 3 - 5 Beiträge pro Monat auf 6 - 8 Beiträge pro Monat erhöht haben, haben fast doppelt so viele Leads erhalten. (HubSpot)
  106. Unternehmen, die Bloggen, generieren 126% mehr Leads als die, die es nicht tun. (HubSpot)
  107. Unternehmen, die Bloggen, werden mit 55% mehr Besuchern, 97% mehr Inbound Links und 434% mehr indexierten Seiten belohnt. (HubSpot)
  108. 81% der B2B-Unternehmen berichten, dass ihr Blog für die Leadgenerierung entscheidend ist. (Nurture)
  109. B2B-Unternehmen, die nur 1 - 2 mal pro Monat bloggen, generieren 70% mehr Leads als diejenigen, die es nicht tun. (MayeCreate)
  110. Ein durchschnittliches Unternehmen wird einen Anstieg des Traffics von 45% feststellen, wenn es seine Blogartikel von 11 - 20 auf 21 - 50 erhöht. (HubSpot)
  111. 53% der Marketer sagen, dass die Content-Erstellung für ihren Blog die wichtigste Inbound-Marketing-Priorität hat. (HubSpot)
  112. 95% der kleinen Unternehmen sehen Bloggen als ein effektives Marketingwerkzeug an (gleich nach E-Mail-Marketing). 15% sagen, dass Bloggen am effektivsten ist, um Bestandskunden zu pflegen. 11% schätzen es mehr für die Generierung von neuen Kunden. Und 69% sagen, dass es gleichbedeutend für beides ist. (e-Strategy Trends)
  113. 49% der B2B-Marketer sagen, dass Artikel die effektivste Art von Content sind, um einen Interessenten durch den Sales Funnel zu führen. (Statista)
  114. Blog-Beiträge mit Bildern erhalten 49% mehr Seitenaufrufe als Blog-Beiträge, die nur Text besitzen. (Content Marketing Institute)
  115. Fast 40% der US-Unternehmen nutzen Blogs für Marketingzwecke. (HubSpot)
  116. 92% der Leads für HubSpot kommen aus alten Blog-Beiträgen. (IMA)
  117. 57% der Marketer generieren Kunden mit ihrem Blog. (HubSpot)
  118. 86% der B2B-Unternehmen betreiben einen Blog. (The Real Time Report)
  119. 75% der Blog-Beiträge erhalten weniger als 10 Shares. (BuzzSumo)
  120. Blogs mit Videos können die organischen Suchergebnisse um bis zu 157% erhöhen. (Lemonlight)
  121. Content-Erstellung

  122. Blog-Beiträge, die 6 - 13 Wörter im Titel haben, erhalten die meisten Klicks. (HubSpot)
  123. Die durchschnittliche Länge eines typischen Blog-Beitrags beträgt 1.151 Wörter. (Orbit Media Studios)
  124. Es dauert 3 Stunden und 20 Minuten, um einen durchschnittlichen Blog-Beitrag zu schreiben. (Orbit Media Studios)
  125. Long Form Content erzeugt 9 mal mehr Leads als Short Form Content. (Curata)
  126. Wenn ein Beitrag mehr als 1.500 Wörter lang ist, wird er wahrscheinlich 68,1% mehr Tweets und 22,6% mehr Facebook Likes bekommen. (Sweor)
  127. 50% der B2B-Marketer sehen die Content-Erstellung als größte Herausforderung an. (LinkedIn)
  128. 90% der B2B-Marketer sagen, dass Relevanz das Wichtigste für die Effektivität im Content Marketing ist. (Statista)
  129. 73% der befragten Verbraucher haben festgestellt, dass Content mit einer starken Persönlichkeit hilft, loyale Beziehungen zu formen. (Econsultancy)
  130. 70% der B2B-Marketer priorisieren die Content-Qualität über die Content-Quantität. (Content Marketing Institute)
  131. 60% der Marketer erstellen mindestens ein Stück Content pro Tag. (eMarketer)
  132. 46% der B2B-Marketer lagern die Content-Erstellung über Webseiten wie UpWorker aus. (Content Marketing Institute)
  133. 46% der B2B-Marketer sagen, dass professionelle Fotos von entscheidender Bedeutung sind. (CMO Council)
  134. 29% der Marketer recyclen bestehenden Content. (Curata)
  135. Infografiken können ein Unternehmen im Durchschnitt um 12% zum Wachsen bringen. (Sumo)
  136. 66% der Marketer sagen, dass die Erstellung von gut gestalteten, visuell ansprechenden Inhalten die größte Herausforderung ist. (Venngage)
  137. B2B-Marketer geben folgenden 3 Content-Typen die höchste Priorität und widmen ihnen die meiste Zeit: Blogs, E-Books und Whitepaper. (Kapost)
  138. 88% der B2B-Marketer finden, dass Fallstudien die effektivste Form des Content Marketings sind. (Content Marketing Institute)
  139. 82% der B2B-Marketer nutzen Fallstudien. (Content Marketing Institute)
  140. 85% der erfolgreichsten Content Marketer liefern regelmäßig Inhalte. (Content Marketing Institute)
  141. 72% der Marketer weltweit sagen, dass die Erstellung von relevantem Content die effektivste SEO-Taktik ist. (MarketingProfs)
  142. Content-Marketing-Strategie

  143. 44% der B2B-Marketer haben eine dokumentierte Content-Marketing-Strategie. (Content Marketing Institute)
  144. 87% der erfolgreichsten Content Marketer sagen, dass sie in der Lage sind, ihre Content-Marketing-Strategie schnell anzupassen. (Content Marketing Institute)
  145. Podcasten

  146. 26% (ca. 73 Millionen) der Amerikaner haben im letzten Monat einen Podcast gehört. (Edison Research)
  147. 28% der Marketer möchten mehr übers Podcasten lernen. (Social Media Examiner)
  148. 17% der Marketer planen im nächsten Jahr, das Podcasten zu ihren Marketing-Bemühungen hinzuzufügen. (HubSpot
  149. Video

  150. 59% der Entscheider bevorzugen Video über textbasierten Content. (Forbes)
  151. Videos sind der Content-Typ, den Verbraucher am meisten von den Marken sehen wollen, die sie unterstützen. (HubSpot)
  152. 4 mal so viele Verbraucher würden lieber ein Video über ein Produkt anschauen, als darüber zu lesen. (Animoto)
  153. 25% der Verbraucher verlieren das Interesse an einem Unternehmen, wenn es keine Videos gibt. (Animoto)
  154. Menschen, die Videos angeschaut haben, sind 1,81 mal bereit etwas zu kaufen, als diejenigen, die keine Videos angeschaut haben. (Animoto)
  155. 81% der Unternehmen nutzen Videos als Marketingtool. (Experian)
  156. 59% der B2B-Marketer benutzen YouTube um ihren Content zu vermarkten. (Content Marketing Institute)
  157. 75% der B2B-Marketer nutzen Videos (das macht es zu dem dritt gängigsten Content-Typen). (Content Marketing Institute)
  158. Bei Video-Content ist es 50 mal wahrscheinlicher, dass dieser organische Suchergebnisse antreibt, als Text-Content. (SEOteric)
  159. 96% der B2B-Unternehmen haben Video Content Marketing budgetiert, 41% davon planen es im nächsten Jahr zu erhöhen. (I-Motus)
  160. 73% der B2B-Marketer sagen, dass Video den ROI positiv beeinflusst. (Tubular Insights)
  161. 64% der B2B-Marketer glauben, dass Video Marketing wirksam für ihr Unternehmen ist. (Top Rank Blog)
  162. In 2020 wird Video 80% des Online-Verbraucher-Traffics ausmachen. (Cisco)
  163. ROI

  164. Content Marketing kostet 62% weniger als traditionelles Marketing und generiert 3 mal so viele Leads. (Demand Metric)
  165. Content Marketing generiert 3 mal so viele Leads wie die bezahlte Suche. (Content Marketing Institute)
  166. Unternehmen, die 15 mal pro Monat oder mehr bloggen, erhalten 5 mal so viel Traffic wie Unternehmen, die nicht bloggen. (HubSpot)
  167. SEO

    zwischenueberschrift seo

    Allgemein

  168. Google verarbeitet weltweit im Durchschnitt über 40.000 Suchanfragen pro Sekunde. Das sind 3,5 Milliarden pro Tag und 1,2 Billionen pro Jahr. (Internet Live Stats)
  169. 51% des gesamten Webseiten-Traffics kommt von der organischen Suche. (BrightEdge)
  170. Search Traffic hat Social Traffic als Hauptquelle für Referral Traffic überholt. (Shareaholic)
  171. 58% der B2B-Marketer betreiben SEM und glauben, dass es ist die effektivste Paid-Methode ist. (Consalta)
  172. Organische Suchergebnisse sind 5,66 mal besser als bezahle Anzeigen. (New Media Campaigns)
  173. YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine auf der Welt. (Alexa)
  174. 50% der kleinen Unternehmen haben nur ein Grundlagenverständnis von SEO. (Higher Visibility)
  175. Verhalten

  176. 90% der Sucher haben sich noch keine Meinung zu einer Marke gebildet, bevor sie ihre Suche starten. (Stand Labs)
  177. 71% der B2B-Kunden beginnen ihre Recherche mit einer allgemeinen Google-Suche. (Google)
  178. Im Durchschnitt machen B2B-Kunden 12 Suchen, bevor sie sich einem bestimmten Unternehmen annehmen. (Google)
  179. 36% der Desktop-Nutzer klicken auf das erste Suchergebnis, das sie sehen. (Advanced Web Ranking)
  180. 85% der Nutzer ignorieren bezahlte Anzeigen und fokussieren sich auf organische Suchergebnisse. (imFORZA)
  181. 75% der Suchmaschinen-Nutzer gehen nicht weiter als Seite 1 der Suchergebnisse. (MarketShareHitsLink)
  182. 88% der Verbraucher betreiben Online-Recherche, bevor sie online oder vor Ort einen Kauf tätigen. (PYMNTS)
  183. 86% der Verbraucher sagen, dass die Benutzung der Suchmaschine ihnen ermöglicht hat, etwas Neues oder Wichtigstes zu lernen, das ihnen geholfen hat, ihr Wissen zu erweitern. (PRC)
  184. 25% der Menschen erwarten, dass bis 2023 alle Suchen per Voice stattfinden. (HubSpot)
  185. 60% der Menschen gaben an, im letzten Jahr mit Voice Search gestartet zu haben. (MindMeld)
  186. 52% der Online-Shopper gaben an, dass eine schnelle Ladezeit wichtig für die Treue zu einer Webseite sei. (EConsultancy)
  187. Besucher verbringen nur 15 Sekunden auf deiner Startseite, bevor sie sie wieder verlassen, wenn sie sich nicht sofort mit deiner Marketing Message identifizieren können. (Microsoft Research)
  188. Das Suchvolumen für Infografiken hat um 800% zugenommen. (Unbounce)
  189. 82% der Smartphone Shopper führten "In meiner Nähe"-Suchanfragen aus. (Uberall)
  190. Ranking

  191. Das erste organische Suchergebnis auf Google erhält 32,5% des Traffics für einen Suchebgriff. (Chitika)
  192. 68% aller organischen Klicks gehen an die ersten drei Suchergebnisse. (EConsultancy)
  193. Die Ergebnisse auf der ersten Seite von Google haben im Durchschnitt 1.890 Wörter. (Backlinko)
  194. 48% von 1.200 befragten Marketern weltweit sagen, dass On-Page SEO immer noch die effektivste SEO-Taktik sei. (Advanced Web Ranking)
  195. Google sagte, dass Inbound Links zu den 3 wichtigsten Rankingfaktoren gehören. (Andrey Lipattsev)
  196. Laut 65% der Marketer ist Link Building die schwierigste SEO-Taktik. (Backlinko)
  197. 75% der Blog-Beiträge erhalten 0 Links von anderen Domains. (MOZ)
  198. Eine Webseite sollte sich innerhalb von 0,5 - 2 Sekunden laden. (Google)
  199. Mobile

  200. 46% der Erwachsenen bevorzugen es, ihre mobilen Geräte für die Recherche zu verwenden, bevor sie über Desktop oder Laptop kaufen. (MySMN)
  201. 52% aller Suchen beginnen auf einem mobilen Gerät. (statcounter)
  202. 30% aller Suchen auf einem mobilen Gerät suchen nach einem Ort. (Google)
  203. 88% der mobilen Suchen sind für lokale Unternehmen. (engage121)
  204. 18% der lokalen Suchen, die auf einem mobilen Gerät gemacht wurden, führten innerhalb eines Tages zu einem Kauf. (Business2Community)
  205. ROI

  206. 59% der B2B-Marketer sagen, dass SEO den größten Einfluss auf ihre Leadgenerierungsziele hat. (Marketing Charts)
  207. SEO Leads haben eine Close Rate von 14,6%, wohingegen Outbound Leads nur eine Close Rate von 1,7% haben. (HubSpot)
  208. Social Media

    zwischenueberschrift social media

    Allgemein

  209. Mehr als 2 Milliarden Nachrichten werden jeden Monat zwischen Marken und Nutzern ausgetauscht. (GeoMarketing)
  210. 93% der Kaufentscheidungen werden durch soziale Medien beeinflusst. (Ironpaper)
  211. 90% der B2C-Unternehmen geben an, dass Social Media die beliebteste Content-Marketing-Taktik sei. (Content Marketing Institute)
  212. Fast 90% der Marketer sagen, dass ihre Social-Media-Bemühungen die Bekanntheit ihres Unternehmens erhöht hat, und 75% sagen, dass der Traffic dadurch gestiegen ist. (Vendasta)
  213. Wenn Social Media Teil der Customer Journey ist, tendieren potenzielle Kunden dazu, 129% höher zu konvertieren. (Deloitte)
  214. 89% der Social-Media-Nachrichten an Unternehmen werden ignoriert. (SproutSocial)
  215. 7 von 8 Kundenanfragen bleiben in den sozialen Medien auch nach 72 Stunden ohne Antwort. (SproutSocial)
  216. Nur 13% der kleinen Unternehmen benutzen Social Media für die Kommunikation mit ihren Kunden. (GoDaddy)
  217. Infografiken werden auf Social Media 3 mal mehr geliked und geteilt als jeder andere Content-Typ. (Lucidpress)
  218. Facebook (89%), LinkedIn (81%) und Twitter (75%) sind die drei am meisten genutzten Social-Media-Kanäle, die B2B-Marketer verwenden. (MarTech Advisor)
  219. Mehr als 9 von 10 Müttern sind auf Social Media aktiv. (Edison Research)
  220. 81% der Marketer haben herausgefunden, dass der Traffic gestiegen ist, indem sie nur 6 Stunden pro Woche in Social Media Marketing investiert haben. (Jigsaw Recruitment)
  221. Die größten Vorteile von Social Media Marketing sind: mehr Bekanntheit (87%), mehr  Traffic (78%) und mehr Leads (64%). (Social Media Examiner)
  222. 45% der Marketer sagen, dass ihr Social Media Marketing "ein bisschen effektiv" ist, und 29% sagen, dass es "sehr effektiv" ist. (Buffer)
  223. Social Media hat eine 100% höhere Lead-to-Close-Rate als Outbound Marketing (HubSpot)
  224. 78% der kleinen Unternehmen erhalten mindestens ein Viertel ihrer neuen Kunden via Social Media. (Marketo)
  225. 93% der Marketer benutzen Social Media für ihr Unternehmen. (WordPress Hosting SEO)
  226. Über 88% aller Unternehmen vermarkten jetzt auf Social Media. (Adweek)
  227. 83% der Marketer deuten an, dass Social Media wichtig für ihr Unternehmen sei. (Social Media Examiner)
  228. 87% der B2B-Marketer nutzen Social Media in irgendeiner Art und Weise. (Content Marketing Institute)
  229. Wenn ein Mitarbeiter den Content seines Unternehmens teilt, ist die Klickrate 2 mal so hoch, als wenn das Unternehmen den Content teilt. (Ironpaper)
  230. 53% der Social-Media-Marketer messen ihren Erfolg nicht. (Awareness, Inc.)
  231. Geschriebene Artikel (27%), Videos (26%) und Bilder (24%) sind die drei Content-Typen auf Social Media, mit denen sich am meisten befasst wird. (Smart Insights)
  232. Verhalten

  233. Der durchschnittliche Internet-Nutzer verbringt täglich 2 Stunden auf Social Media. (Telegraph UK)
  234. Das Lesen oder Schreiben von Social Media Reviews und Kommentaren beinflusst das Kaufverhalten von 67% der Verbraucher. (PwC)
  235. 40% der Nutzer würden es bevorzugen, mehr Geld bei Unternehmen auszugeben, die auf Social Media interagieren. (Infusionsoft)
  236. 75% der B2B-Kunden benutzen Social Media um ihre Kaufentscheidung zu stützen. (HubSpot)
  237. 30% der Millennials haben mindestens einmal im Monat mit einer Marke auf Social Media Kontakt. (SproutSocial)
  238. 71% der Verbraucher, die eine gute Social Media Experience mit einer Marke gehabt haben, sind mehr breit dazu, diese weiterzuempfehlen. (Ambassador)
  239. Nur 5% der Erwachsenen haben starkes Vertrauen in die Inhalte auf Social Media. (PRC)
  240. 96% der Verbraucher im Alter von 18 bis 34 schauen einige male in der Woche ein Social Video an. Und 75% der Millenials schauen mindestens täglich ein Video an. (Animoto)
  241. 77% der Kunden sind mehr bereit von einem Unternehmen zu kaufen, wenn der CEO Social Media benutzt. (eMarketer)
  242. 64% der Marketer benutzen Social Media für 6 Stunden pro Woche oder mehr. Und 41% für 11 Stunden oder mehr. (Social Media Examiner)
  243. Facebook

  244. Es gibt mehr als 50 Millionen kleine Unternehmen, die Facebook Pages benutzen, um sich mit ihren Kunden zu verbinden. (Facebook)
  245. 53,7% der Facebook-Nutzer sind zwischen 35 und 64 Jahre alt. (Statista)
  246. 75% der Nutzer besuchen Facebook täglich. (Business2Community)
  247. B2B-Entscheider verbringen 12,7 Stunden pro Woche auf Facebook. (ComScore)
  248. 75% der Nutzer nutzen Facebook, um einen beruflichen Vorteil zu erhalten. (Hootsuite)
  249. Facebook belegte den zweiten Platz in einer Umfrage unter Senior Ad Buyern in den USA, als die Plattform, die den meisten ROI bringt. Google Search belegte den ersten Platz. (eMarketer)
  250. 82% der B2B-Marketer nutzen Facebook. (Smart Insights)
  251. 94% der Marketer benutzen Facebook, und 72% davon schalten dort Anzeigen. (Social Media Examiner)
  252. 2 von 3 Marketern behaupten, dass Facebook ihre wichtigste Social-Media-Plattform sei. (Social Media Examiner)
  253. 49% der Marketer sagen, dass Facebook-Marketing funktioniert. (Social Media Examiner)
  254. 67% der B2C-Unternehmen und 41% der B2B-Unternehmen haben einen Kunden über Facebook gewonnen. (HubSpot)
  255. Facebook bringt am meisten Mehrwert für B2C (96%), wohingegen LinkedIn am meisten Mehrwert für B2B (93%) bringt. (Smart Insights)
  256. LinkedIn

  257. LinkedIn ist 277% effektiver in der Leadgenerierung als Facebook. (HubSpot)
  258. 50% der LinkedIn-Nutzer sagen, dass sie mehr breit sind, von einem Unternehmen zu kaufen, mit dem sie auf LinkedIn interagieren. (Ironpaper)
  259. 80% der B2B-Leads im Social-Media-Bereich kommen von LinkedIn. (Ironpaper)
  260. 94% der B2B-Marketer benutzen LinkedIn als Teil ihrer Content-Strategie. Andere Plattformen sind Twitter (87%), Facebook (84%) und YouTube (74%). (Content Marketing Institute)
  261. 65% der B2B-Unternehmen haben einen Kunden über LinkedIn-Anzeigen akquiriert. (HubSpot)
  262. 93% der B2B-Marketer favorisieren immer noch LinkedIn. (Smart Insights)
  263. Twitter

  264. 81% der Millennials besuchen ihren Twitter-Account täglich. (Twitter)
  265. Großväter waren vor einigen Jahren die am schnellsten wachsende Gruppe auf Twitter. (Omnicore)
  266. Tweets mit Bildern erhalten 150% mehr Retweets als die, die keine haben. (Adweek)
  267. Unternehmen mit 51 - 100 Twitter Followern generieren 106% mehr Traffic als die, die nur 25 oder weniger Follower haben. (HubSpot)
  268. Instagram

  269. 51% der B2C-Marketer benutzen Instagram, aber nur 33% der B2B-Marketer. (ClickZ)
  270. Es gibt über 25 Millionen Unternehmensprofile auf Instagram. (TechCrunch)
  271. Über 80% der Instagram-User folgen einem Unternehmen. (Adweek)
  272. Die besten Marken auf Instagram haben eine Engagement Rate von 4,21% pro Follower. Das ist 58 mal höher als Facebook und 120 mal höher als Twitter. (Hootsuite)
  273. 60% der Internet-Nutzer, die ein Jahreseinkommen von über $100.000 oder mehr haben, nutzen Instagram. (Statista)
  274. Menschen im Alter von 18 - 34 machen 61% der aktiven Instagram-Nutzer aus. (Statista)
  275. 70% der Instagram-Beiträge bleiben ungesehen. (Independent)
  276. Influencer Marketing

  277. Die Anzahl von Influencer-Marketing-Beiträgen auf Instagram verdoppelte sich auf über 1,5 Millionen im Jahr 2017 und wächst weiter. (eMarketer)
  278. 84% der Marketer sagen, dass sie wenigstens eine Influencer-Kampagne in 2018 launchen werden. (Smart Insights)
  279. 48% der Marketer planen ihre Budgets für Influencer Marketing in den nächsten Jahren zu erhöhen. (Linquia)
  280. E-Mail-Marketing

    zwischenueberschrift e mail marketing

    Allgemein

  281. Über 205 Milliarden E-Mails werden täglich versenden - eine Zahl, die voraussichtlich um 3% pro Jahr steigen wird. (The Radicati Group)
  282. Bis zum Jahr 2020 wird die E-Mail-Nutzung 3 Milliarden Nutzer übersteigen. (The Radicati Group)
  283. E-Mail-Marketing ist der effektivste digitale Marketingkanal für die Kundenbindung in den USA. (eMarketer)
  284. 81% der B2B-Marketer benutzen E-Mail-Newsletter. (Content Marketing Institute)
  285. 73% der Verbraucher bevorzugen E-Mail als Kommunikationsmittel mit einem Unternehmen. (Constant Contact)
  286. 86% der Berufstätigen bevorzugen E-Mail als Kommunikationsmittel für Geschäftszwecke. (Strategiq)
  287. 79% der B2B-Marketer nennen E-Mail als effektivsten Vertriebskanal für Nachfragegenerierung. (Content Marketing Institute)
  288. Kreative und personalisierte Betreffzeilen werden 26% wahrscheinlicher geöffnet als allgemeine Phrasen. (Experian)
  289. Der beste Zeitpunkt, um E-Mails zu versenden, ist zwischen 16 und 20 Uhr. (Experian)
  290. Segmentierte E-Mail-Kampagnen haben eine Öffnungsrate, die 14,32% höher ist, als nicht-segmentierte Kampagnen. (Mailchimp)
  291. Die durchschnittliche Öffnungsrate für E-Mails, durch alle Branchen hinweg, ist 20,81%, und die Klickrate 2,1%. (Mailchimp)
  292. Personalisierte E-Mails steigern die Klickrate und Conversion Rate um über 10%. (Aberdeen)
  293. Die durchschnittliche E-Mail-Liste sinkt um 25% pro Jahr. (HubSpot)
  294. Getriggerte E-Mails performen 3 mal besser als jeder andere E-Mail-Typ. (Marketo)
  295. Die Segmentierung und Personalisierung von E-Mails waren die effektivsten E-Mail-Marketing-Strategien im Jahr 2017. (DMA)
  296. Das Hinzufügen von Videos in deinen E-Mails kann die Klickrate um 300% erhöhen. (Martech Advisor)
  297. 51% der Unternehmen benutzen Marketing Automation in der einen oder anderen Form. (Emailmonday)
  298. Fast 70% der Unternehmen benutzen eine Marketing-Automation-Plattform oder implementieren eine. (Aberdeen)
  299. 63% der Unternehmen, die schneller wachsen als ihre Konkurrenz, benutzen Marketing Automation. (Lenskold)
  300. 73% der Marketer benutzen einen E-Mail-Content-Calendar, aber nur 56% einen Jahresplan für ihre Kampagnen. (Litmus)
  301. E-Mail ist fast 40 mal besser in der Akquise von Neukunden als Facebook und Twitter. (McKinsey & Company)

  302. Verhalten

  303. 78% der Verbraucher melden sich von E-Mail-Newslettern ab, weil Unternehmen zu viele E-Mails senden. (Mann & Co)
  304. 40% der Befragten wollen, dass E-Mails von Unternehmen weniger werblich und mehr informativ sind. (Adweek)
  305. 68% der Empfänger geben an, dass sie nur anhand der Betreffzeile eine E-Mail als Spam markieren. (Heartbrain)
  306. Ungefähr 50% der Verbraucher wollen eine wöchentliche E-Mail von ihren Lieblingsmarken. (Statista)
  307. 61% der Verbraucher würden wöchentliche E-Mail-Promotions willkommen heißen. (Marketing Sherpa)
  308. Nur 12% der Menschen benutzen separate Posteingänge für Berufliches und Privates. (intechnic)
  309. 66% bevorzugen es, HTML-E-Mails zu erhalten. 34% dagegen bevorzugen das Plain-Text-Format. (HubSpot)
  310. Kunden, die E-Mail-Newsletter erhalten, geben 82% mehr aus, wenn sie etwas von dem Unternehmen kaufen. (Ascend2)
  311. Mobile

  312. 53% der E-Mails werden auf mobilen Geräten geöffnet. (Campaign Monitor)
  313. In den letzten 6 Monaten stieg weltweit die Anzahl von E-Mails, die auf mobilen Geräten geöffnet wurden, um 80% an. (Adirondack)
  314. E-Mails, die nicht für mobile Geräte optimiert werden, werden von 80,3% der Nutzer gelöscht. (CustomerThink)
  315. Über 33% der E-Mail-Abonnenten lesen ihre Newsletter ausschließlich auf mobilen Geräten. (Informz)
  316. ROI

  317. Jeder $1, der in E-Mail-Marketing investiert wird, generiert im Durchschnitt einen ROI von $38. (Campaign Manager)
  318. E-Mail hat im Durchschnitt einen ROI von 122%. Das ist über 4 mal höher als andere Marketingformate. (Colibri Digital Marketing)
  319. 44% der Unternehmen, die Marketing Automation Software benutzen, sehen innerhalb von 6 Monaten einen ROI, während 75% nach einem Jahr einen ROI sehen. (Groove Digital Marketing)
  320. Marketer sehen im Durchschnitt einen Umsatzanstieg von 760%, wenn sie personaliserte und segmentierte E-Mail-Kampagnen verwenden. (CampaignMonitor)
  321. Der durchschnittliche ROI von E-Mail-Marketing-Kampagnen beträgt 4.300%. (Copyblogger)
  322. Unternehmen, die Marketing Automation benutzen, erhalten 451% qualifieziertere Leads. (Salesforce)
  323. Unternehmen, die Marketing Automation benutzen, konvertieren 53% mehr unqualifizierte Leads zu qualifizierten Leads, und geben an, 3,1% mehr Umsatz zu machen, als diejenigen, die es nicht benutzen. (MIG)
  324. E-Mail-Marketing hat einen 2 mal höheren ROI als Kaltakquise, Networking und Messen. (HubSpot)
  325. Conversion

    zwischenueberschrift conversion

    Landing Pages

  326. 68% der B2B-Unternehmen benutzen strategische Landing Pages, um Leads zu generieren. (Marketo)
  327. Unternehmen, die ihre Landing Pages von 10 auf 15 erhöhen, erhalten 55% mehr Leads. (HubSpot)
  328. Unternehmen mit 31 - 40 Landing Pages erhalten 7 mal mehr Leads als diejenigen, die nur 1 - 5 Landing Pages haben. (HubSpot)
  329. Unternehmen mit 40+ Landing Pages erhalten 12 mal so viele Leads als diejenigen, die nur 1 - 5 Landing Pages haben. (HubSpot)
  330. Webseiten mit 51 - 100 Seiten generieren 48% mehr Traffic als Webseiten mit nur 1 - 50 Seiten. (HubSpot)
  331. 48% der Marketer erstellen eine neue Landing Page für jede Kampagne. (Serpstat)
  332. 80% des Traffics geht zu den oberen 10% der Landing Pages. (WordStream)
  333. Long-Form Landing Pages können bis zu 220% mehr Leads generieren als Calls-to-Action, die Above the Fold platziert werden. (MarketingExperiments)
  334. Landing Pages mit Video erhalten 86% mehr Conversions. (Eyeview)
  335. Lead Management

  336. Nur 18% der Marketer sagen, dass Outbound-Methoden die besten Leads liefern. (HubSpot)
  337. Inbound Marketing produziert 54% mehr Leads als traditionelle Outbound-Methoden. (HubSpot)
  338. 59% der Marketer sagen, dass Inbound Marketing bessere Leads generiert. (HubSpot)
  339. Gepflegte Leads kaufen 47% öfter als nicht gepflegte Leads. (Business2Community)
  340. 85% der B2B-Marketer sagen, dass die Leadgenerierung das wichtigste Content-Marketing-Ziel sei. (Ring Lead)
  341. 50% der Leads sind qualifiziert, aber noch nicht kaufbereit. (Gleanster Research)
  342. 79% der Leads werden niemals zu Kunden. Der häufigste Grund hierfür ist das fehlende Lead Nurturing. (MarketingSherpa)
  343. Nur 25% der Leads, die generiert werden, werden in den nächsten 12 - 24 Monaten kaufbereit sein. (Strategic Internet Consulting)
  344. Gepflegte Leads machen 47% größere Einkäufe als nicht gepflegte Leads. (The Annuitas Group)
  345. 52% alle Marketer holen sich Leads von Facebook. (New Breed)
  346. 79% der B2B-Marketer haben noch kein Lead Scoring im Einsatz. (MarketingSherpa)
  347. Unternehmen, die 15 Blog-Beiträge im Monat veröffentlichen, generieren im Durchschnitt 1.200 neue Leads pro Monat. (HubSpot)
  348. Im B2B-Bereich generieren Events am meisten Leads, während Case Studys dabei helfen, die meisten Leads zu konvertieren. (Marketing Charts)
  349. Lead Management ROI

  350. Inbound Leads kosten im Durchschnitt 61% weniger als Outbound Leads. (HubSpot)
  351. Die durchschnittlichen Kosten pro Lead fallen nach 5 Monaten um 80%, in denen Inbound Marketing betrieben wird. (Weidert)
  352. Inbound Marketing generiert 3 mal so viele Leads pro Dollar als traditionelle Methoden. (Oracle)
  353. Unternehmen, die ihr Lead Nurturing automatisieren, erhalten einen Umsatzanstieg von 10+% in 6 bis 9 Monaten. (Gartner)
  354. Conversion Rate Optimization

  355. Nur ca. 22% der Unternehmen sind mit ihren Conversion Rates zufrieden. (Econsultancy)
  356. Inbound Marketing kann dazu führen, dass die durchschnittliche Conversion Rate von 6% auf 12% angehoben wird. (HubSpot)
  357. Conversion Rates sind 6 mal höher bei Unternehmen, die Inbound Marketing benutzen. (Aberdeen Group)
  358. Mehr als 90% deiner Besucher, die deine Überschrift lesen, lesen auch den Text deines Calls-to-Action. (Unbounce)
  359. 4,8% ist die durchschnittliche Conversion Rate für Webseiten, die Video benutzen. Im Vergleich zu 2,9% für diejenigen, die keine benutzen. (Adelie Studios)
  360. Für jede $92, die ausgegeben werden, um einen Kunden zu akquirieren, wird nur $1 ausgegeben, um ihn zu konvertieren. (Econsultancy)
  361. Der durchschnittliche ROI von CRO Tools beträgt 223%. (VentureBeat)
  362. 1% Verzögerung der Ladezeiten kann zu 7% Verlust von Sales Conversions führen. (MOZ)

  363. Sonstiges

    zwischenueberschrift sonstiges
  364. Kunden, die durch Word-of-Mouth (wie z.B. Influencer Marketing) akquiert wurden, bleiben um 37% mehr als diejenigen, die über andere Wege akquiriert wurden. (Deloitte)
  365. 61% der Kunden lesen Online Reviews, bevor sie einen Kauf tätigen. (Adweek)
  366. Digitale Marketing-Budgets betragen 3,1% des Umsatzes. (Gartner)
  367. Unternehmen geben ca. 12% des Jahresumsatzes für Marketing aus. (Gartner)
  368. 71% der kleinen Unternehmen machen ihr digitales Marketing selbst, anstatt es einem Experten zu überlassen. (Digital.com)
  369. 22% der am schnellsten wachsenden B2B-Unternehmen haben einen Live Chat im Einsatz. (Drift)
  370. Nur 17% der B2B-Kunden schauen nach einem Online Chat. (Omnicore)
  371. Bis zum Jahr 2020 werden 85% der Kunden ihre Beziehungen pflegen, ohne mit einem Menschen zu sprechen. (Gartner)
  372. 80% der US-Marketer sagen, dass sie eine integrierte Marketing- und Advertising-Software von einem einzigen Anbieter nutzen möchten. (Google)
  373. WordPress wird von 27% aller Webseiten weltweit genutzt, aber nur ca. 40% davon sind up to date. (Torquemag)

Fazit

Bei diesen Marketing-Statistiken lag mein Fokus darauf, dir eine grobe Übersicht zu liefern. Damit du ein Gefühl für die einzelnen Bereiche bekommst und strategische Entscheidungen begründen kannst. In Zukunft erstellen wir zu jeder Kategorie noch mal eigene Beiträge mit Statistiken, die dann auch pragmatische Insights enthalten.

Bookmarke gerne diesen Artikel und schaue immer wieder vorbei. Ich hoffe, die Statistiken können dir in deinem Alltag genau so helfen, wie sie mir helfen werden. (Und dir vielleicht auch noch ein bisschen mehr Griffigkeit in das Thema Inbound Marketing geben.)

Generell möchte ich diesen Beitrag aktuell halten. Wenn du also noch interessante Marketing-Statistken hast, dann immer her damit! Deshalb auch das Plus in der Überschrift.

Also, erzähl: Welche Statistik war am interessantesten für dich? Und kennst du noch weitere interessante Statistiken?

Schließe dich über 15.000 Solopreneuren, Selbständigen und kleinen Unternehmen an

Erhalte frischen Content, sobald er veröffentlicht wird. Lerne Inbound Marketing kennen, anzuwenden und zu perfektionieren:

16 Kommentare

  • Boah, das sieht nach viel Arbeit aus. Danke dafür .... super interessant
  • Hey Mara,

    war's auch. Keine Urache! 😉
  • Danke für die Auflistung. Genau das richtige für mich "Zahlenfetischist".
  • Hey Stefanie,

    keine Ursache! Finde ich toll, dass du Zahlen magst. Ich eigentlich nicht so! 🙈
  • Das mit den Absprungraten kann ich gut verstehen, wenn es um exzessive Werbung geht. Diese neue Adsense-Technologie, wo man die Werbung im Header einbindet und dann kommen die Anzeigen automatisch, das verdirbt einem das Internet. Nach jedem Absatz Werbung, von oben wird Werbung eingeblendet, die man dann erst rausklicken muss..... Es ist die Hölle.

    Ich glaube je mehr man dort an Werbeformaten aktiviert, umso weniger wird man verdienen.
  • Hey Anne,

    ich bin da voll bei dir! Ich stolpere bei meiner Content-Recherche auch manchmal um "unheimliche" Webseiten! 😱
  • Ich bin wieder mal sehr beeindruckt darüber, wo Du Dich überall rumtreibst, lieber Vladi, um uns Informationen rüberzubringen. Herzlichen Dank!
  • Hey Evelyn,

    danke! So bin ich halt! 😉
  • Hey Heiko,

    freut mich, kein Ding! 😁
  • Geil. Danke!
  • Wow, so viel Zahlen! Sehr interessante Sachen dabei, besonders das Verhalten der User! Vielen Dank Vladi für diese Fleißarbeit. Ich werde bestimmt öfter darein schauen. Kommt gleich in die Favoriten. LG Undine
  • Hey Undine,

    keine Ursache! Das Userverhalten fand ich auch besonders spannend. Daraus kriegt man viele tolle Erkenntnisse.
  • Zu Punkt 43: Man darf nicht übersehen, dass Inboundmarketing nicht die "EierlegendeWollmilchsau" ist und auch nie sein wird. Im Inboundmarketing wäre es nie zu solchen Produktidentifikationen gekommen wie z.B. Papiertaschentuch vs. Tempo. Niemand sagt:"Gib mir mal bitte ein Papiertaschentuch." Jeder fragt nach einem Tempo. Davon gibt es viele Beispiele. Wenn ich von einer Cola spreche, an welche denkst Du dann? Ja genau ich meinte die Fritz Cola. Du auch?
    Inboundmarketing hat tolle Ansätze und neue Möglichkeiten, aber diese Omnipräsenz des Fernsehens oder der Plakatwände wird es nie bekommen. Zalando ist nicht so groß geworden weil es so tolle Ware hat, oder wegen Inboundmarketing oder Influencern. Das alles hat auch seinen Betrag gehabt aber die größte Macht kam durch die kreischenden Frauen in der Fernsehwerbung.
    Nicht falsch verstehen, Inboundmarketing ist nicht schlecht und eine echte Erweiterung des Marketingplans eines jeden Unternehmens!
  • Hey Jan-Uwe,

    ich verstehe, was du meinst! 🙏🏻

Was denkst du?