Die 4 Stufen einer starken Personal Brand, die mehr Verkäufe erzielt.

Vladislav Melnik
von Vladislav Melnik
Die 4 Stufen einer starken Personal Brand, die mehr Verkäufe erzielt.

Warum kostet eine Dose Red Bull 3x so viel wie Flying Power?

Obwohl es im Kern dasselbe Produkt ist?

Es ist auch nicht nur der Preis, der dransteht. Red Bull bekommt den Preis auch durch, verkauft über 10 Milliarden Dosen im Jahr und macht damit einen Milliardenumsatz.

Wie kann das sein?!

Ganz einfach:

Red Bull ist eine starke Marke. Flying Power nur ein Produkt.

Das Geheimnis ist: Es ist egal, wie viel Zeit oder Geld du in dein digitales Produkt oder deine Dienstleistung steckst. Die Kosten sind nicht wichtig.

Der wahrgenommene Wert ist es.

Dabei gibt es verschiedene Wege, wie du Wert erzeugen kannst. Red Bull hat es geschafft, eine Marke aufzubauen, mit der sich ihre Kunden emotional identifizieren.

Deshalb investiert das Unternehmen mittlerweile über eine Milliarde pro Jahr in das Sponsoring von verschiedenen Sportarten. Red Bull erschafft einen Wert für seine Kunden und ist Marktführer. Flying Power einfach eine günstige Alternative.

Das, was Red Bull tut, musst du auch tun. Nur eben kleiner.

Wenn deine Webseite keine (oder zu wenig) Kunden gewinnt, solltest du sie nicht als Broschüre für deine Produkte und Dienstleistungen betrachten, sondern als Vehikel für deine Personal Brand.

Erfahre, wie du deine Webseite aufbauen musst, um Kunden im Schlaf zu gewinnen & endlich Spaß bei der Akquise zu haben – ohne ein Technikgenie sein zu müssen.

Am Crashkurs teilnehmen

Ich habe lange nach einem Framework für eine Personenmarke gesucht, die auf emotionaler Identifikation basiert.

Durch Zufall bin ich auf diesen Beitrag vom Filmdramaturgen, Drehbuchautor und Storytelling-Berater Ron Kellermann gestoßen. Bei seinem Beitrag geht’s eigentlich ums Storytelling. Aber es passt perfekt als Grundlage für meine 4-Stufen-Pyramide.

Du kannst sie für deine gesamte Kommunikation verwenden. Egal, ob für deine Webseite, Funnels, Landing Pages, E-Mails oder für deinen Content. Im Grunde ist das meine Marketing- und Verkaufsphilosophie.

Aber schauen wir uns das mal genauer an. 👇

Stufe 1: Identifikation

personal brand 4 stufen pyramide 1 identifikation copy
Ich bin wie du.

Wer sich mit dir identifiziert, kauft deine digitalen Produkte und Dienstleistungen. Immer und immer wieder. Außerdem bleibt er oder sie dir treu und empfiehlt dich weiter.

Bereits in der Steinzeit musste dein Gegenüber dich sofort identifizieren. Ist das Freund oder Feind? Ist er oder sie Teil meines Stammes? Oder nicht?

Deshalb muss deinen potenziellen Kunden sofort klar sein, dass sie auf deiner Webseite genau richtig sind. Sie müssen sofort merken, dass du Teil ihres Stammes bist.

Ich bin z.B. ein richtiger Apple Fanboy. Ich glaube so sehr an das Markenversprechen und identifiziere mich richtig stark mit der Marke (von der “Think Different”-Kampagne bekomme ich immer Gänsehaut). Samsung kann da noch so viel machen – keine Chance! Ich nehme deren Angebote nicht mal wahr! 😅

Stell dir vor, deine potenziellen Kunden nehmen die Angebote deiner Mitbewerber nicht mal mehr wahr. Wäre das nicht ein Traum?

Am Ende des Tages ist das einfach so: Gleiches zieht Gleiches an. Du möchtest, dass deine Kunden bewusst oder unbewusst denken:

Hier bin ich richtig. Er oder sie ist genau so wie ich.

Oder noch besser: Er oder sie ist genauso wie ich sein möchte.

Schaue dir aus dieser Brille mal deine Lieblingskunden an. Fällt dir was auf? Die sind genauso wie du! Wenn ich mir unsere besten Kunden anschaue, dann sehe ich in allen ein Stück von mir. Auch wenn ich mir Kunden von anderen Coaches anschaue, das sind immer 1 zu 1 derselbe Mensch!

Das ist irgendwie super strange. 😆 Macht aber total Sinn.

Deshalb sollte es dein oberstes Ziel sein, eine emotionale Identifikation mit deinen potenziellen Kunden herzustellen. Du musst sie emotional abholen. Natürlich musst du auch die sachliche Ebene ansprechen. Aber gerade emotionale Beziehungen sind stabiler und verlässlicher.

Außerdem führen nicht rationale Argumente, sondern Emotionen zu Handlungen. Und Handlungen sind ja genau dein Ziel, wenn du mehr mit deiner Webseite verkaufen willst.

Aber wie machst du das genau?

Zuallererst mit deiner Bildsprache. Also mit deinen Fotos und Videos. Der Spruch ist so was von ausgelutscht, aber trotzdem wahr: Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Bilder erzeugen Emotionen.

Deshalb brauchst du professionelle Fotos und Videos, die auf deinem Archetyp beruhen und deine wahre Persönlichkeit widerspiegeln.

Ich muss auf deine Webseite kommen und BÄM!

Ich muss sofort etwas fühlen.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind deine Werte. Wir identifizieren uns mit Menschen, die die gleichen Werte haben. Diese Wertegemeinschaft ist dein Stamm. Und je größer die Übereinstimmung im Wertesystem, desto größer ist die Identifikation und deine Überzeugungskraft.

Du kannst dich also alleine durch deine Werte von deinen Mitbewerbern abheben.

Zu guter Letzt brauchst du Empathie. Denn ohne Empathie keine emotionale Ebene und keine emotionale Beteiligung. Du solltest also immer zuerst kommunizieren, dass du dein Gegenüber verstehst.

Es hilft immer, wenn du sympathisch bist. Aber Sympathie kann die Empathie nur unterstützen, nicht herstellen. Deshalb ist Identifikation so wichtig. Sie ist der Schlüssel zur Empathie.

Und Empathie wiederum ist die Voraussetzung für Vertrauen.

Wahrscheinlich läuft dein gesamter Marketing- und Verkaufsprozess bereits auf Identifikation, ohne es wirklich zu merken. Aber wenn du dir das bewusst machst und damit spielst, kannst du eine starke Personal Brand aufbauen, höhere Preise verlangen und mehr Umsatz machen.

Stufe 2: Vertrauen

personal brand 4 stufen pyramide 2 vertrauen

Du kannst mir vertrauen.

Wer dir nicht vertraut, identifiziert sich nicht mit dir.

Du baust Vertrauen auf, indem du Persönlichkeit zeigst. Wie gerade beschrieben, machst du das mit deiner Bildsprache. Deshalb sind vor allem professionelle Fotos, die deine Persönlichkeit zum Ausdruck bringen, so wichtig.

Das wird von zu vielen noch massiv unterschätzt! ☝️

Wenn du noch keine geilen Fotos hast, ändere das bitte sofort. Suche dir einen Personal-Branding-Fotografen, bei dem du ein gutes Gefühl hast. Alles andere ist erst mal zweitrangig. Denn dieses Fotokit ist der Kern deiner visuellen Marke.

Der wichtigste Punkt aber sind deine eigenen Geschichten. Dadurch erzeugst du schnell und einfach Vertrauen und Identifikation. Jeder liebt eine gute Heldengeschichte. Hollywood erzählt sie seit über 100 Jahren. 🙂

Für dich ist deine Herkunftsgeschichte und deine Lösungsgeschichte wichtig. Das sind die zwei Geschichten, auf die deine Personal Brand beruht. Diese Geschichten sind der inhaltliche Kern deiner Marke.

Hier kommen auch Videos ins Spiel, in denen du deine Geschichten erzählst. Damit schaffst du eine visuelle und eine inhaltliche Identifikation in einem Medium. Für den Anfang geht auch erst mal ohne Video. Aber in Zukunft solltest du unbedingt mit Videos arbeiten. Denn Videos konvertieren.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Gesetz der Reziprozität:

Erst geben. Dann nehmen.

Das ist auch wieder so ein Steinzeit-Ding: Würdest du mich jetzt am Lagerfeuer treffen, würde ich dich zuerst auschecken (also identifizieren) und dir danach ein saftiges, frisch gegrilltes Stück Fleisch 🍖 anbieten. Um Vertrauen aufzubauen.

Und wie machst du das in der digitalen Welt? Genau: mit Content und Funnels.

Ich habe das hier schon mal erwähnt, du brauchst für den Anfang einen Content Hub. Also einen Blog, Podcast oder YouTube-Kanal. Das ist dein kostenloses Geschenk.

Aber das geht noch weiter.

Danach brauchst du einen Lead-Magneten. Das ist eigentlich kein Geschenk mehr, sondern dein erstes Angebot. Es ist ein Tauschhandel: Du versprichst deinen potenziellen Kunden eine kleine Problemlösung und deine potenziellen Kunden geben dir ihre E-Mail-Adresse (also die Erlaubnis, sie kontaktieren zu dürfen).

Nachdem du die Erlaubnis bekommen hast, solltest du mithilfe deines Follow-up Funnels eine emotionale Beziehung zu deinen Kontakten aufbauen. Hier hast du ausreichend Platz und Zeit, um deine Herkunftsgeschichte, deine Lösungsgeschichte und noch weitere Geschichten zu erzählen.

Versendest du dann noch in regelmäßigen Abständen einen Newsletter für deine neuen Beiträge, Episoden oder Videos, demonstrierst du deine Verlässlichkeit. Das baut auch noch mal eine ordentliche Portion Vertrauen auf.

Wenn du das alles machst, lieferst du deinen potenziellen Kunden einen kleinen Nutzen. Du fängst also an, kleine Probleme zu lösen und dich langsam als Ratgeber zu positionieren.

So baust du Stück für Stück immer mehr Vertrauen auf und führst deine potenziellen Kunden durch deinen Funnel zu ihren gewünschten Ergebnissen.

Stufe 3: Glaubwürdigkeit

personal brand 4 stufen pyramide 3 glaubwuerdigkeit

Ich kann das.

Wer dir nicht glaubt, vertraut dir nicht.

Sobald deine potenziellen Kunden an deiner Glaubwürdigkeit zweifeln, findet keine Identifikation statt. Von der aber alles abhängt.

Ugh. Dein Todesstoß. 💀

Deshalb solltest du keine Lügen erzählen. Eigentlich ein No-Brainer, oder?

Aber meine Dokusucht der letzten Jahre hat eines gezeigt: Heutzutage werden einfach verdammt viel Unwahrheiten erzählt! Egal auf welcher Ebene. Der Bernie-Madoff-Skandal ist wohl das krasseste Beispiel.

Ehrlich zu sein ist also ein leichter Weg, um sich von den anderen abzuheben. 🙂

Eine Webseite, die verkauft, macht ein Versprechen und zeigt danach den Lösungsweg – also wie das Versprechen erfüllt wird. Aber das reicht leider noch nicht aus. Du musst nämlich beweisen, dass du dein Versprechen auch erfüllen kannst.

Wenn du z.B. Frauen beim Abnehmen hilfst, solltest du im Optimalfall eine Frau sein, selbst abgenommen haben und auch zeigen, dass du schon mehreren Frauen dabei geholfen hast abzunehmen.

Wenn ich dein digitales Produkt oder deine Dienstleistung in Anspruch nehme, möchte ich meine Probleme gelöst bekommen und ein Ergebnis bekommen. Genau das ist der springende Punkt:

Du musst Ergebnisse verkaufen.

Keine Produkte oder Dienstleistungen.

Deshalb brauchst du Social Proof. Also Kundenstimmen, Bewertungen, “Bekannt aus”-Banner, namhafte Kunden, Kennzahlen, Siegel, Zertifikate und Auszeichnungen. Alles wichtige Punkte.

Aber allen voran brauchst du konkrete Fallbeispiele nach dem Motto: Problem - Lösung - Ergebnis. Ganz simpel. Sie zeigen nämlich konkrete Ergebnisse. Am besten mit Video von euch beiden vor der Webcam. Fertig.

Vielleicht klingt das jetzt alles selbstverständlich für dich. Aber alleine meine Recherche für diesen Beitrag hat gezeigt, dass das häufig einfach nicht der Fall ist. Vor allem im Marketingbereich gibt’s sehr viele Träumer und Idealisten. Ich war ehrlich gesagt früher auch einer von ihnen. Aber Chimpify hat mich zurück in die Realität geholt. 😅

Das Ding ist nämlich: Rumlabern kann jeder. Liefern nicht.

Das Coole an Glaubwürdigkeit ist, dass du automatisch Autorität aufbaust. Du wirst also automatisch als Experte oder Expertin auf deinem Gebiet wahrgenommen.

Deshalb sind Qualifikationen auch gar nicht so wichtig. Ergebnisse sind es.

Stufe 4: Authentizität

personal brand 4 stufen pyramide

Ich bin echt.

Wer dich nicht für authentisch hält, glaubt dir nicht.

Nichts überzeugt stärker als Authentizität. Deshalb ist es wichtig, dass deine Personal Brand authentisch ist.

Dein Ziel ist es ja, eine ehrliche und authentische Beziehung zu deinen potenziellen Kunden aufzubauen. Wir Menschen sehnen uns nach echten Beziehungen.

Fakes gibt’s genug.

Deine potenziellen Kunden möchten gute digitale Produkte und Dienstleistungen von echten Menschen kaufen, die zu ihnen passen. Mit denen sie sich identifizieren können.

Deshalb musst du deine Werte nicht nur einfach irgendwo aufschreiben. Du musst sie leben. Du musst in gewisser Weise leben, was du versprichst. Oder anders gesagt:

Du musst leben, wofür du stehst.

Wenn du Surfertyp bist, erwarte ich Naturfarben, entspannte Vibes, coole Bilder am Strand mit Surfboard unterm Arm und Patagonia. 🏄 Wenn du Alpha bist, erwarte ich goldene Farben, ein dominantes Auftreten und natürlich Rolex und Mercedes. 👔

Alles ist cool, solange es authentisch ist.

Aber wie findest du heraus, ob du wirklich authentisch bist?

Mit deinem persönlichen Archetypen. Darauf basiert nicht nur deine Personal Brand. Darauf basiert deine gesamte Persönlichkeit.

Ein Archetyp ist ein psychologisches Konstrukt, das fest in unserer menschlichen Psyche verankert ist. Es ist ein Muster, das du in Filmen, Büchern, in der Kunst und sogar in deinen Träumen wiederfindest. Und deshalb auch im Marketing.

Archetypen sind mächtig, weil sie im kollektiven Unterbewusstsein der Menschen verankert sind. Sie basieren also auf tiefen menschlichen Erfahrungen und Emotionen. Du siehst, das ist super deep. 😉

Vielleicht fällt dir das bereits leicht, du selbst zu sein. Mir fiel das ehrlich gesagt gar nicht so leicht. Mich hat die Gesellschaft viel zu sehr geprägt. In eine Richtung, die gar nicht meiner Natur entspringt.

Erst als ich mich intensiv mit Archetypen beschäftigt habe, ist mir das so richtig klar geworden. Mein Archetyp ist der eines Künstlers. Als Kind habe ich ihn auf ganz natürliche Weise gelebt. Ich konnte z.B. stundenlang Lego spielen (die Creator Brand schlechthin) und habe es geliebt.

Ist es da nicht paradox, dass ich mit 18 im Anzug und Krawatte in der Sparkasse stand?! 

Völlig fehl am Platz!

Ich habe also den Künstler in mir wiedergefunden und abgestaubt. Seitdem lebe ich ihn bewusster und vor allem intensiver. Das heißt, ich trage andere Klamotten, meistens schwarz. Ich fahre ein anderes Auto, komplett schwarz. Ich habe eine andere Wohnung, natürlich mit einer mattschwarzen Küche. 😂 Bilder malen steht noch auf der To-do. Mein Content betrachte ich als Kunst. Und auch Chimpify ist ein sich ständig wandelndes Kunstwerk.

Ich habe seitdem ein komplett anderes Leben. Das ist der Beweis für mich, dass ich mein Leben – und dementsprechend meine Personal Brand – authentisch lebe. Im nächsten Schritt muss ich sie nur noch ordentlich nach draußen tragen. 🙂

Du musst also deinen Archetypen erst mal finden, ihn bewusst leben und danach für deine Personal Brand richtig stark betonen. Vor allem in deinen Fotos, Videos und Geschichten.

Denn genau dann werden sich deine potenziellen Kunden sofort mit dir identifizieren. Und der Kreislauf schließt sich.

Fazit

Red Bull kostet 3x so viel wie Flying Power, weil Red Bull eine starke Marke ist, mit der sich die Kunden emotional identifizieren.

Und genau das Gleiche solltest du auch tun. Nur eben in einem kleineren Rahmen.

Wenn deine Webseite nicht verkauft (oder noch nicht richtig gut), solltest du zuerst eine starke Personal Brand aufbauen. Denn deine Webseite ist nur ein Vehikel für deine Personenmarke.

Erfahre, wie du deine Webseite aufbauen musst, um Kunden im Schlaf zu gewinnen & endlich Spaß bei der Akquise zu haben – ohne ein Technikgenie sein zu müssen.

Am Crashkurs teilnehmen

Dabei hilft dir meine 4-Stufen-Pyramide. Schauen wir uns sie noch mal in ihrer ganzen Pracht an:

personal brand 4 stufen pyramide

Genau wie eine echte Pyramide baut sie aufeinander auf:

  • Stufe 1: Identifikation – Wer sich mit dir identifiziert, kauft deine digitalen Produkte & Dienstleistungen.

  • Stufe 2: Vertrauen – Wer dir vertraut, identifiziert sich mit dir.

  • Stufe 3: Glaubwürdigkeit – Wer dir glaubt, vertraut dir.

  • Stufe 4: Authentizität – Wer dich für authentisch hält, glaubt dir.

Betrachte die Pyramide als Checkliste. Hebe sie immer wieder hervor, wenn du an deiner Webseite, deinen Funnels, deinen Landing Pages, deinen E-Mails oder an deinem Content arbeitest. Verwende sie einfach für deine gesamte Kommunikation.

Also los, geh in die Welt hinaus. Erschaffe eine starke Personal Brand, die verkauft. 🙂

Vladislav Melnik
Vladislav Melnik
Hey! Ich bin Vladislav, Gründer & Geschäftsführer von Chimpify – der erfrischend einfachen All-in-One Marketing-, Verkaufs- & Kursplattform für Coaches. Ich helfe dir, eine wunderschöne Webseite zu erstellen, die verkauft – ohne ein Design- oder Technikgenie sein zu müssen. 🙂

Schließe dich 10.000+ smarten Coaches an

Erhalte die neuesten Beiträge & lerne, wie du mehr digitale Produkte & Dienstleistungen verkaufst. Kostenlos & jederzeit abbestellbar.
Deine Daten sind sicher. Hier ist unsere Datenschutzerklärung.

12 Kommentare

Ralf
Ralf
Der Artikel war wie immer sehr inspirierend. Er hat mich daran bestärkt was mir sowieso schon seit einiger Zeit durch den Kopf geht bezüglich meines Vorgehens. Und dies werde ich jetzt nach deinem Artikel auch umsetzen. Ich danke dir für diesen Denkanstoß. ☺️
Vladislav Melnik
Vladislav Melnik
Hey Ralf, danke dir! Sehr geil! 👍
Anton Haller
Anton Haller
sehr inspirierend und gute Reminder (bin seit 20 Jahren im Marketing aktiv), danke für deinen tollen Content
Vladislav Melnik
Vladislav Melnik
Hey Anton, freut mich, danke! ☺️
Anton
Anton
Klasse Artikel, Vlad!

Ich meine, du schreibst mir generell sehr gute Inhalte.

Aber das hier ist wieder mal echt feinste Sahne!

Das wollte ich einfach mal nur hier lassen.
Vladislav Melnik
Vladislav Melnik
Hey Anton, danke dir, freut mich! 😁
Rasmus Schübel
Rasmus Schübel
Zwar kann ich hier kein bewegtes GIF posten, Vladi, aber wenn ich es könnte, dann sicher DiCaprio, wie er in seiner Rolle als großer Gatsby anerkennend das Champagnerglas erhebt.

Gut geschrieben und erzählt! 🥂
Vladislav Melnik
Vladislav Melnik
Hey Rasmus, haha, das wäre cool! Merke ich mir für die Zukunft. Danke! 😉
Yvonne George
Yvonne George
Hey Vladi! Du bist nach wie vor eine riesige Inspiration und ich habe gleich parallel zu deinem Artikel meine Startseite überarbeitet. Danke für den Reminder!

Ich google jetzt mal Archetypen und lenke mich von meinen ToDos ab. Aber hey, Freitag ab eins und so. 😅
Vladislav Melnik
Vladislav Melnik
Hey Yvonne, danke dir! Sehr geil, weiter so! 👍 Über Archetypen kommt in Zukunft natürlich auch was. Stay tuned!
Rüdiger
Rüdiger
Hallo Vladi,
auf den Punkt! Danke für den Hinweis auf Kellermann, checke ich aus!
Vladislav Melnik
Vladislav Melnik
Hey Rüdiger, danke dir! Ron scheint super cool zu sein. Sein Buch "Storytelling" ist auch spannend!

Was denkst du?

Starte heute & gewinne laufend neue Kunden.

Alles, was du brauchst, um digitale Produkte & Dienstleistungen zu vermarkten, zu verkaufen & auszuliefern.
30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte erforderlich
Zugriff auf alle Funktionen
Deutscher Support
© Chimpify UG (haftungsbeschränkt)
..